Anzeige
Boris Lurie

Logo art-in.de


Veronika Veit. Mezzanine - Kunstverein KunstHaus Potsdam e.V.



Mit ihren großformatigen, multimedialen Skulpturen richtet Veronika Veit ihren Blick auf den Menschen. Unter dem Titel "Mezzanine" zeigt das KunstHaus neue Werke der Münchner Bildhauerin (geb. 1968).

Im Mittelpunkt vieler Installationen und Skulpturen von Veronika Veit steht die Darstellung des Menschen. Die Künstlerin entwirft detailgetreue Körper-Abbilder, die allerdings auf die Größe von ca. einem Meter "geschrumpft" werden. Die naturgetreue Abbildhaftigkeit wird somit abgelöst von einem distanzierten, verfremdeten Blick auf diese zwergenhaften Figuren.
Die Potsdamer Ausstellung präsentiert neue Arbeiten Veits, in denen sie sich insbesondere der "Situation der Menschen in einer gewaltbereiten und von Krisen geschüttelten Gesellschaft" zuwendet. Die Rollen von Tätern und Opfern, sowie von scheinbar unbeteiligten Beobachtern werden dabei gleichermaßen untersucht.

Veronika Veits Schaffensweise zeichnet sich überdies durch die Arbeit mit multimedialen Mittel aus. Die bildhauerischen Werke kombiniert sie mit Elementen aus Animationen, Film- oder Video-Projektionen, sowie Toneinspielungen.

Ausstellungsdauer: 28.3.-9.5.10

Abb: Halil, Edin, Paolo und Ronald, 2009,
Schaumstoff, Kunststoff, Papier, Acryl, Metall, Glas, Haare, Stoff, ca. 78 x 75 x 150 cm

Öffnungszeiten:
Mi 11-18 Uhr
Do,Fr 15-18 Uhr
Sa,So 12-17 Uhr

Kunstverein KunstHaus Potsdam e.V.
Ulanenweg 9
14469 Potsdam

kunsthaus-potsdam.de

Verena Straub





Kataloge/Medien zum Thema: Veronika Veit



Veronika Veit:


- Biennale der Künstler, München 2015


Anzeige
Alles zur KI Bildgenese


Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Urban Spree Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
tunnel 19




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Tempelhof Museum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Der Divan - Das Arabische Kulturhaus