Anzeige
B3 Biennale

Logo art-in.de


Der Begriff - Original - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Arbeit mit dem Textkorpus

Textmining
Eingabedatum: 29.04.2021

Der Begriff - Original - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

textminingbilder


Textmining

In der Kategorie Textmining untersuchen wir im Textkorpus unter anderem Begriffe, die Bestandteil des Kunstdiskurses sind.
Durch diese digitale, algorithmische Art der Textaufbereitung ergeben sich mannigfaltige Vorteile bei Selektion, Identifikation und Redescription. Wir lassen Sie gerne teilhaben an den ersten Ergebnissen der Arbeit mit diesem Instrument.


Sätze mit dem Begriff Original

(eine Auswahl).

Beispiele:
Dazu präsentiert der Künstler jeweils einen charakteristischen Originalgegenstand des Wohnungsbesitzers. Vor dem Hintergrund der Fragestellung von Original, Variante und Kopie aus eigener und fremder Hand gibt die Düsseldorfer Ausstellung und der begleitende umfangreiche Katalog neue Einblicke in das Abenteuer der kunsthistorischen Forschung.

Themen, mit denen sich gerade eine ganz junge Generation, deren Wahrnehmung und Erfahrung von Realität und der Umgang mit Identität und Original entscheidend vom Internet geprägt ist, auseinandersetzt.

Cindy Sherman inszeniert beispielsweise Filmstills von nicht existierenden Filmen, so dass die Fotografien wie Kopien ohne Original erscheinen.

In der Ausstellung werden Original und Abbild nebeneinander präsentiert, während ihre Schatten an der gegenüberliegenden Wand als Projektionen zu sehen sind.

Ganz klassisch, mit Schere und Papier, baut er aus der Erinnerung Szenerien nach, die das kollektive (deutsche) Gedächtnis geprägt haben, um sie im Anschluss zu fotografieren und das Original zu zerstören.

Die Ausstellung will in diesem Zusammenhang Fragen nach Originalität, Autorschaft und Aneignung aufwerfen und reflektieren.

...befasste sich Kosuth (*1945 in Toledo, Ohio) nicht nur mit der kunsthistorischen Fragestellung nach Original und Abbild, sondern auch mit dem Verhältnis zwischen Kunst und Sprache.

Hier lenkt Danh Vo die Konzentration auf ein markantes Fundstück: die originale Schreibmaschine, auf der Theodore Kaczynski im Jahr 1995 sein Unabomber-Manifest verfasste.

Der Umgang mit Geschichte, Zeiträume und die Rezeption von Original und Nachbildung werden in dieser Arbeit thematisiert.

Dabei geht es primär nicht um Innovation und Originalität, sondern um Differenz und Widerspruch.

Dieser französische Politiker und Autor hatte schon in den 1930er Jahren vorausgesagt, dass das echte Museum der Originale alsbald zunehmend durch das imaginäre Museum der Fotografie verdrängt werden würde.

Als Editionen bezeichnet man jene künstlerischen Originale, die nicht als Unikate, sondern in Auflage entstanden sind.

Hieraus ergeben sich Diskurse zu Kopie, Original und Autorenschaft sowie zu Besitzer und Sammler von Netzkunst.

Stets geht es dabei um die Frage nach Original, Entwurf und Reproduktion, die von Fall zu Fall neu zu beantworten ist.

Damit unterläuft Warhol die Prinzipien des Kunstmarkts auf spielerische Weise und bringt die klare Grenzziehung zwischen signiertem Original und unendlich reproduzierbarem Druck ins Wanken.

Okiishi beschäftigt sich mit der heutigen Wahrnehmung über Bildschirme, die teilweise die Betrachtung des Originals überflüssig zu machen scheint.

In seiner Arbeit stellt Ken Okiishi die besondere Materialität des Videobildes der Aura des Originals gegenüber. Kunstwerke und Ausstellungen gelten als „gesehen“, auch wenn dies nur über den Computer- oder Smartphone-Bildschirm geschehen ist.

Nicht mehr das fertige Original, sondern der Gedanke, die Skizze, die Beschreibung, kurz das Konzept, bildeten den Fokus der Ausstellung.

Originale sollen in naher Zukunft nicht noch einmal digitalisiert werden müssen.

Fragen nach dem Original werden mit den Kopien der Amerikanerin Elaine Sturtevant thematisiert.

Was ist Realität und wo überlagern sich ihre Abstraktion, Original und Kopie.

Hierbei werden nicht nur Autorschaft und Authentizität teilweise ironisch nachgezeichnet, sondern mit der Übernahme dieser künstlerischen Ideen stellt Turk die traditionelle Vorstellung von Original und Kopie in Frage.

Original und Originalität - Elaine Sturtevant im Hamburger Bahnhof.

Begriffe aus dem Umfeld:



Künstler, Originalgegenstand, Variante, Kopie, Wahrnehmung, Erfahrung, Realität, Identität, Fotografien, Kopien, Ausstellung, Abbild, Projektionen, Autorschaft, Aneignung, Abbild, Verhältnis, Kunst, Sprache, Geschichte, Rezeption, Nachbildung, Innovation, Differenz, Museum, Fotografie, Editionen, Unikate, Auflage, Diskurse, Autorenschaft, Besitzer, Sammler, Netzkunst, Entwurf, Reproduktion, Warhol, Prinzipien, Kunstmarkts, signiertem, Wahrnehmung, Bildschirme, Betrachtung, Originals, Arbeit, Okiishi, Materialität, Videobildes, Aura, Originals, Ausstellungen, Computer, Gedanke, Skizze, Beschreibung, Konzept, Fokus, Zukunft, digitalisiert, Realität, Abstraktion, Authentizität, Übernahme, Ideen, Turk, Vorstellung, Kopie, Frage, Originalität, Elaine, Sturtevant.



ct





Kataloge/Medien zum Thema: Original



  • Sotheby's eröffnet Olympia Filiale (Sept.2001)

  • Federkern

  • Ketterer Kunst - Dezember-Auktion 2002

  • Kunsttheorie im 20. Jahrhundert

  • Georgia O'Keeffe im Kunsthaus Zürich (24.10.03 bis 1.2.04)

  • Gary Hume im Kunsthaus Bregenz (24.1.- 21.3.04)

  • Julian Schnabel in der Schirn Kunsthalle Frankfurt (29.01. – 25.04.04)

  • Robert Mapplethorpe - Kunst Meran im Haus der Sparkasse, Meran (23.7. - 29.8.04)

  • Museum für die Sammlung Udo und Anette Brandhorst

  • Michaël Borremans - Kunstmuseum Basel, Museum für Gegenwartskunst (16.10.04-9.01.05)

  • Die zweifelhafte Praxis der Kunstschätzung

  • 1. Europäische Lithografietage - München ( 30.08. - 04.09.05)

  • SOS-Kunststück Die Chancen stehen 1:150 ein Meisterwerk zu ergattern!

  • Caravaggio - Auf den Spuren eines Genies, museum kunst palast, Düsseldorf (09.09.06 - 07.01.07)

  • Allan Kaprow "Die Entstehung des Happenings" - Haus der Kunst, München (18.10.06-21.1.07)

  • George Brecht - Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (28.10.–03.12.06)

  • General Idea: Found Format - Kunsthalle Zürich (11.11.06–7.1.07)

  • What does the jellyfish want? - Museum Ludwig, Köln (31.3.-15.7.07)

  • Sigmar Polke - Kunsthalle Tübingen (8.12.07 bis 24.02.08)

  • Eija-Liisa Ahtila - K21 Düsseldorf (17.5.-17.8.08)

  • Stiftung Ann und Jürgen Wilde übereignet Sammlung der Pinakothek der Moderne, München

  • Morgan Fisher - Portikus, Frankfurt (31.01. – 15.03.09)

  • Andrea Lehman und Paule Hammer in der Sammlung Philara, Düsseldorf (noch bis 22.5.09)

  • Kris Martin. Every Day oft the Weak

  • Wade Guyton - Museum Ludwig Köln

  • Thomas Straub. antiplastic - Badischer Kunstverein, Karlsruhe

  • "I want to see how you see". Julia Stoschek Collection, Deichtorhallen, Hamburg

  • HASSELBLAD AWARD 2011 an Walid Raad

  • Joseph Kosuth

  • Schon wieder und noch mal? – Handlungsspielräume

  • Hirschfaktor. Die Kunst des Zitierens

  • Aurelia Mihai

  • Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

  • Licht und Schatten, am Filmset der Weimarer Republik1918-1933

  • Preisträger AppArtAward 2013

  • TRANSFER KOREA – NRW

  • PELES EMPIRE. EVER BUILD

  • NET.ARTografie Internationale Gruppenausstellung

  • Imaginäres Museum – Künstlerische Dialoge mit den Universitätssammlungen Leipzig

  • Andy Warhol

  • Blinky Palermo

  • Sturtevant Drawing Double Reversal

  • LIVING IN THE MATERIAL WORLD

  • Viktoria Binschtok – Cluster

  • more Konzeption Conception now

  • Ulrich Polster: Stalker / Material

  • Broken Spaces

  • Von Bildern. Strategien der Aneignung

  • top


    500 x das kleine wLiegt es am Autor, an der Nationalgalerie oder an der Moderne?Adjektive und Beifang in Texten von Museendas kleine d in Texten zur zeitgenössischen Kunstverstehen in Texten zur zeitgenössischen Kunstzeigen in Texten zur zeitgenössischen Kunstsehen in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Spiegel - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Original - in Texten zur zeitgenössischen KunstAdjektive und Beifang in Sätzen mit dem Begriff Künstlerin/nenBegriffe, die dem Künstlerischen zuzuordnen sindBegriffe, die der Kunsttheorie zuzuordnen sindBegriffe, die dem System Kunst zuzuordnen sindEine Auswahl aus 10.000 Wörtern in Texten zur zeitgenössischen Kunst, alphabetisch sortiert10.000 Wörter in Texten zur zeitgenössischen Kunst, eine Auswahl10.000 Wörter in Texten zur zeitgenössischen Kunst II10.000 Wörter in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Krise - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Autonomie - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Interpretation - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Globalisierung - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - kuratorisch - in Texten zur zeitgenössischen KunstAdjektive und Beifang in Sätzen mit dem Begriff SituationDer Begriff - struktur- in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Ordnungssysteme - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Kritik - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Demokratie - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - virtuell - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - einflussreich - in Texten zur zeitgenössischen KunstDer Begriff - Selbst - in Texten zur zeitgenössischen Kunst


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Kulturfoerderngesetz