Logo art-in.de


Das ZKM ist Teil von TheMuseumsLab

Im Mai 2021 | ZKM, Karlsruhe
Eingabedatum: 13.05.2021

Im Mai 2021 geht das internationale Kooperationsprojekt TheMuseumsLab an den Start. Das von einer Vielzahl an Partnern getragene Programm fördert den Wissensaustausch zwischen 20 afrikanischen und 20 deutschen Museumsnachwuchskräften. Das ZKM ist mit drei Speaker:innen vertreten und wird drei afrikanische Gäste am ZKM zum gegenseitigen Austausch empfangen, pandemiebedingte Änderungen vorbehalten.

Ziel von TheMuseumsLab ist der Aufbau einer praxisbezogenen Community, an der sich Museumsnachwuchskräfte aus mehr als zehn afrikanischen Ländern und Deutschland beteiligen. Museen sowie wissenschaftliche und kulturelle Einrichtungen kommen zusammen, um gemeinsam zu lernen, neue Denkweisen zu entwickeln und neue Praktiken der Zusammenarbeit zu fördern. Die Initiative ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer Plattform internationaler Museumskooperation.

TheMuseumsLab fügt sich ein in eine lange Beschäftigung des ZKM mit globalen Kunstwelten, z.B. in den Projekten Global Art and the Museum (GAM) (2006–2016), The Global Contemporary. Art Worlds after 1989 (2011–2012) oder zuletzt Digital Imaginaries – Africas in Production (2018–2021). Im Rahmen der Pilotphase des neuen Lern- und Wissensaustauschprogramms beteiligt sich das ZKM von Mai bis Juli 2021 an den Online-Modulen „Entangled Histories & the
Future of Cultural Memories“, „Collection & Research“ und „Communication & Strategic Management“. In der praktischen Phase im Oktober und November 2021 werden Museumsnachwuchskräfte aus dem Senegal und Südafrika für eine mehrwöchige Zusammenarbeit nach Karlsruhe kommen.

„Als Zentrum für Kunst und Medien wissen wir um den essentiellen Charakter von Netzwerken und die damit einhergehende Notwendigkeit, Synergien zu bilden, um Entwicklung möglich zu machen. Wir freuen uns sehr auf den Wissensaustausch und die zahlreichen neuen Perspektiven und Praktiken.“ – Peter Weibel, wissenschaftlich-künstlerischer Vorstand des ZKM

TheMuseumsLab wird von einer Vielzahl von Partnern getragen: dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), dem Museum für Naturkunde in Berlin (Leibniz-Institut) und dem Masterstudiengang Museumsmanagement und -kommunikation der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) in enger Zusammenarbeit mit dem afrikanischen Beraternetzwerk »The Advisors«. Diese Partner stehen stellvertretend für ein großes Spektrum dutzender Museen und Kunststätten, eine Vielzahl von herausragenden afrikanischen und europäischen Fachleuten sowie für mehrere Kulturinstitutionen wie die Stiftung Preußischer Kulturbesitz, das Städel Museum, das LindenMuseum, das Goethe-Institut und das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa). TheMuseumsLab wird vom Auswärtigen Amt (AA) finanziert, in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie der Beauftragten der
Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).


ZKM | Zentrum für Kunst und
Medien Karlsruhe
Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe



Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
vonovia award-teilnahme


Anzeige
Ateliers suchen mieten anbieten


Anzeige
artspring berlin auf art in berlin