Anzeige
Boris Lurie

Logo art-in.de


Ângela Ferreira

7.5. – 6.8. 2023 | Kunsthalle Recklinghausen

In der diesjährigen Ausstellung der Ruhrfestspiele zeigt die Kunsthalle Recklinghausen die 1958 in Mosambik geborene, in Südafrika aufgewachsene und in Lissabon lebende Künstlerin Ângela Ferreira. Ferreira untersucht in ihren Werken die Auswirkungen des Kolonialismus und Postkolonialismus auf zeitgenössische Gesellschaften, oft im Zusammenhang mit der architektonischen Moderne auf dem afrikanischen Kontinent und an anderen Orten europäischer Kolonialisierung. Ferreiras skulpturale, akustische und videografische Hommagen beziehen sich sowohl auf die wirtschaftliche, politische und kulturelle Geschichte Afrikas als auch auf Werke von Persönlichkeiten wie Ingrid Jonker, Jimi Hendrix, Diego Rivera oder Miriam Makeba. Ihr Oeuvre umfasst Werke aus über drei Jahrzehnten, die nun in einer großen Überblicksschau in ihrer poetischen, politischen und ästhetischen Komplexität zusammenkommen. Nachdem Ângela Ferreira bereits 2007 Portugal auf der Venedig Biennale vertrat, und nach zahlreichen weiteren internationalen Ausstellungsbeteiligungen, ist dies ihre erste Einzelausstellung in Deutschland.

This year’s Ruhrfestspiele exhibition at the Kunsthalle Recklinghausen features Ângela Ferreira. Born in 1958 in Mozambique, she grew up in South Africa and resides in Lisbon today. Within her works Ferreira examines the colonial and postcolonial aftermath on contemporary societies, often regarding the architectural modernism on the African continent and other important locations of European imperialism. Ferreira's sculptural, acoustic and videographic homages focus on the economic, political and cultural African history, as well as works of public figures as Ingrid Jonker, Jimi Hendrix, Diego Rivera and Miriam Makeba. Ângela Ferreira's oeuvre encompasses works from more than three decades that were brought together for this large overview show emphasizing their poetic, political and aesthetic complexity. After numerous international exhibitions, including the Portuguese pavilion at the Venice Biennale 2007, this will be her first solo show in Germany.

Kunsthalle Recklinghausen
Große-Perdekamp-Str. 25 – 27
45657 Recklinghausen


Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Ângela Ferreira



Ângela Ferreira:


- 12th Gwangju Biennale 2018

- art cologne 2015

- artbasel2021

- Bucharest Biennale 4, 2010

- Frieze London 2022

- Göteborg Biennale 2015

- Istanbul Biennale 2022

- Istanbul Biennial 1999

- Stevenson - Gallery

- Taipei Biennial 2016


Anzeige
Alles zur KI Bildgenese


Anzeige
Responsive image


Anzeige
artspring berlin 2024

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie HOTO




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Stiftung Kunstforum Berliner Volksbank




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
neurotitan




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.