Anzeige
documenta15



Hier finden Sie alle auf art-in.de veröffentlichten Beiträge :



1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |27 |28 |29 |30 |31 |32 |33 |34 |35 |36 |37 |38 |39 |40 |41 |42 |43 |44 |45 |46 |47 |48 |49 |50 |51 |52 |53 |54 |55 |56 |57 |58 |59 |60 |61 |62 |63 |64 |65 |66 |67 |68 |69 |70 |71 |72 |73 |74 |75 |76 |77 |78 |79 |80 |81 |82 |83 |84 |85 |86 |87 |88 |89 |90 |91 |92 |93 |94 |95 |96 |97 |98 |99 |100 |101 |102 |103 |104 |105 |106 |107 |108 |109 |110 |111 |112 |113 |114 |115 |116 |117 |118 |119 |120 |121 |122 |123 |124 |125 |126 |127 |128 |129 |130 |131 |132 |133 |134 |135 |136 |137 |138 |139 |140 |141 |142 |143 |144 |145 |146 |147 |148 |149 |150 |151 |
Digitaler Tag der offenen Tür

Grind & Shine Inc.  by Cake & Cash  presents: Svetlana Mijić
Die künstlerische Praxis von Svetlana Mijić ist nicht darauf aus zu schöpfen – vielmehr interessiert sie das Sammeln und Sortieren.
Kunsthochschule für Medien Köln: Januar 2022

Gerhard Hoehme Relationen
Der 1920 in Greppin geborene und 1989 in Neuss verstorbene Gerhard Hoehme gehörte zur ersten Künstlergeneration, die sich nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs zu Wort meldete.
stay. strong. resilient.
Jahresausstellung des Berufsverbands bildender Künstler*innen Hamburg
artist looking at art II

Evan Ifekoya. Resonant Frequencies
Evan Ifekoya beschäftigt sich mit den Medien Klang, Text, Video und Performance. In ihnen fordert Ifekoya Systeme und Institutionen der Macht heraus, um die Erfahrungen und Stimmen zuvor marginalisierter Personen ins Zentrum zu rücken.
Dóra Maurer. SO SEHEN UND ANDERS SEHEN
Dóra Maurer gilt als bedeutende Vertreterin der ungarischen NeoAvantgarde. Sie war Teil einer sich seit den 1960er-Jahren außerhalb der offiziellen Kulturpolitik Ungarns entwickelnden Kunstströmung.
kANzELKuLTuR, Frankfurter Hauptschule
Die Künstlergruppe Frankfurter Hauptschule untersucht in der Ausstellung den Zusammenhang von Rechtsruck, Esoterik und einem neuen Kunsttrend in Deutschland.
Margaret und Christine Wertheim. WERT UND WANDEL DER KORALLEN
Nach dem Vorbild der lebendigen Riffe haben die Schwestern ein kooperatives Installationswerk gestaltet, an dem über 20.000 Menschen in fünfzig Städten und Ländern mitwirkten ...
Köpfe, Küsse, Kämpfe. Nicole Eisenman und die Modernen
Die menschliche Existenz, gesellschaftliche Konventionen und soziale Konflikte sowie Identitätsfragen sind Themen des künstlerischen Schaffens von Nicole Eisenman.
Rune Guneriussen – Lights go out
Die Ausstellungsreihe Made on Föhr, hervorgegangen aus dem Artist-in-Residence-Programm des Museums Kunst der Westküste (MKdW), setzt sich mit der Schau Rune Guneriussen – Lights go out fort.
Nach August Sander. Menschen des 21. Jahrhunderts
August Sander (1876–1964) hat mit seiner Porträtsammlung „Menschen des 20. Jahrhunderts“ ein monumentales Lebenswerk geschaffen...
Das Gehirn. In Kunst & Wissenschaft
Was ist das Gehirn: Schaltzentrale, Supercomputer, Ich-Behausung? Fest steht...
Alain Bieber übernimmt Leitung Sammlung zeitbasierte Medien am Kunstpalast
Alain Bieber, künstlerischer Leiter des NRW-Forums, übernimmt zusätzlich die neu eingerichtete Position der Leitung Sammlung zeitbasierte Medien am Kunstpalast.
Ilinca Fechete erhält Max Ernst-Stipendium 2022
Die Jury, die ein einstimmiges Votum erzielte, würdigt die Souveränität mit der die noch sehr junge Künstlerin sich frei von Ideologien aller Medien künstlerischen Ausdrucks bedient.
Studienpreis des Freundeskreises der HGB und der Sparkasse Leipzig
Die Preisträger*innen: Buchkunst/ Grafikdesign: Anna Breit & Barbara Galizia | Malerei/ Grafik: Mara Jenny | Medienkunst: Lydia Marx
Fotografie: Stephen Stahn | Anerkennungspreis. Klasse für Fotografie & Bewegtbild Prof. Tina Bara
Liz Craft: Do You Love Me Now?
Liz Craft gehört zu einer Generation gegenständlicher Bildhauer*innen, die im LA der beginnenden 2000er Jahre eine anspielungsreiche, humorvolle, surreale und feministisch durchzogene Sprache entwickelt haben.
Absolvent*innen 2020 2021 2022
Mit der Absolvent*innenausstellung verabschiedet die AdBK Nürnberg zum Ende des Wintersemesters 32 Studierende mit einer Ausstellung, die neben dem formalen auch den künstlerischen Höhepunkt des Studiums markiert.
looking at Marcel Duchamp by AI

Mirror-Touch: Von der Medizin und der Kunst. Clara Jo
Die Ausstellung von Clara Jo dreht sich um Erscheinungen, die man nicht sehen kann: die Viren, die Seele, die menschliche Stimme
Nanne Meyer: überAll
Quantenschaum, Freier Fall, DNA der Milchstraße – diese Bildtitel verraten, dass es in der kommenden Ausstellung im Horst-Janssen-Museum um nichts Geringeres als das Universum geht.
Mary Warburg - Ernst Barlach Haus, Hamburg (13.2.-12.6.2022)

Georgia O’Keeffe - Fondation Beyeler, Riehen / Basel (23.1.- 22.5.2022)

Ludwig von Gleichen-Rußwurm - Museum im Kulturspeicher, Würzburg (5.2.-15.5.2022)

Malerische Poesie - kunsthalle weishaupt, Ulm (13.02. - 09.10.2022)

Gabriele Münter. Pionierin der Moderne - Zentrum Paul Klee, Bern (29.1.-8.5.2022)

Gerhard Richter
Das Museum Ludwig, das Gerhard Richter selbst scherzhaft als sein „Heimatmuseum“ bezeichnete, beherbergt einige der bedeutendsten Werke des Künstlers.
Viktoria Binschtok. Connection
Die Ausstellung „Connection“ zeigt ein umfassendes Verständnis des Mediums Fotografie in der global vernetzten Welt.
Søren Grammel wird neuer Direktor des Heidelberger Kunstvereins
Seit 20 Jahren arbeitet Søren Grammel als Kurator an der Schnittstelle von bildender Kunst, Film und Kulturwissenschaften.
Eine neue Kunst. Photographie und Impressionismus - Museum Barberini, Potsdam (12.2.-8.5.22)

andré evard-preis 2022
Die Gewinner des 6. internationalen andré evard-preises 2022 sind: Yoshiyuki Miura (JPN), Heidemarie Ziebandt (D), Peter Somm (CH)
GÖTTINNEN
Wie können wir andere Wege beschreiten, die uns guttun wie wir ihnen? Wie können wir handeln, ohne zu kategorisieren, vermessen und bewerten?
GO AREA
Das Ruhrgebiet – unendliche Weiten, jedenfalls wenn man auf die Künstler:innen aus der Region schaut.
Kameelah Janan Rasheed. i am not done yet
Kameelah Janan beschäftigt sich mit dem Thema Wissen: wie es entsteht, verkörpert, gespeichert, katalogisiert, gelernt und auch verlernt wird. Der Aspekt des Unvollendeten spielt hierbei eine zentrale Rolle.
Jimmy Robert. la musique dans la chambre
Jimmy Robert erforscht Berührungspunkte zwischen Körper und Material sowie die Repräsentationen und materiellen Bedingungen von Körpern.
Birgit Werres. Let’s play it, Rolf!
Birgit Werres realisiert für die die Ausstellung neue Installationen und gibt einen Überblick über ihr plastisches Schaffen, das vom Interesse für Materialien und deren prozessuale Veränderungen geprägt ist.
Isaac Julien erhält den Goslarer Kaiserring des Jahres 2022
Isaac Julien wird den Kaiserring der Stadt Goslar, einen der renommiertesten Kunstpreise der Gegenwart, persönlich in der Goslarer Kaiserpfalz entgegennehmen. Der Festakt ist für den 8. Oktober vorgesehen.
DSCH
Die Ausstellung der Klasse expanded cinema/ Prof. Clemens von Wedemeyer begleitet im Februar und Mai 2022 die Streichquartette Dmitri Schostakowitschs im Gewandhaus zu Leipzig
Venedig Biennale 2022 Künstler*innenliste

Sebastian Burger. Fenster & Türen
Die Bildwelt des Leipziger Malers erinnert an den Hochglanzschick von Werbeplakaten und Lifestyle Magazinen
Maria Lassnig. Wach bleiben
Wie eine emotionale und künstlerische Zerreißprobe spannt die Ausstellung einen Bogen von den frühesten Werken der Künstlerin bis hin zum letzten großformatigen Bild ihres Œuvres.
Walid Raad. We Lived So Well Together
Die Ausstellung des libanesischen Künstlers konzentriert sich auf einen neuen Werkblock, der erstmals im deutschsprachigen Raum zu sehen ist.
danger lurks in every cut. Hannah Bohnen, Anna Grath, Daniel Hörner
Die Gruppenschau kreist um instabile Konstellationen und Arrangements aus Materialien wie Textil, Draht, Wachs, Vaseline oder Schaumstoff.
Geometrische Opulenz
Mit der Ausstellung präsentiert das Museum eine grosse Gruppenschau, die einen lustvollen Umgang mit der geometrischen und abstrakten Kunst zelebriert.
GUTE AUSSICHTEN junge deutsche fotografie 2020/2021
Jeder GUTE AUSSICHTEN-Jahrgang ist ein Seismograph, in dessen Ausschlägen das vielgestaltige Echo der aktuellen gesellschaftlichen und politischen, wie auch ästhetischen und medialen Diskurse widerhallt.
Ulrike Grossarth. gibt es ein grau glühend?...
Nur noch dieses Wochenende
Anmeldung zur Aufnahmeprüfung an der BURG

annual.2022 verbindet
Ausstellung, Vorträge und Workshops am 11. und 12. Februar: Architekturstudierende präsentieren Projekte und Abschlussarbeiten
Carolyn Christov-Bakargiev wird Ehrengastprofessorin
Carolyn Christov-Bakargiev wird Ehrengastprofessorin am Institut Art Gender Nature (IAGN)





Anzeige
Miriam Cahn Siegen


Anzeige
Responsive image


Anzeige
schwerin glanzstuecke