Logo art-in.de


Get lucky!

f/stop – das internationale Festival für Fotografie Leipzig

07.06. - 15.6.2014 | Leipziger Baumwollspinnerei
Eingabedatum: 07.06.2014

f/stop – das internationale Festival für Fotografie Leipzig widmet sich 2014 den Verheißungen des Glücks in der Leistungsgesellschaft
Die Suche nach dem individuellen Glück ist zur Maxime unserer Zeit geworden. Längst jedoch lösen Glücksversprechen nicht nur eine entrückte Sehnsucht aus, sondern wirken in ihrer Allgegenwärtigkeit zunehmend als gesellschaftlicher Imperativ: Glücklichsein ist Teil eines Optimierungsparadigmas geworden, das als wirkungsvoller Treibstoff den Motor der Leistungsgesellschaft auf Tempo hält und seinen Ausdruck in vielfältigen Bildwelten findet.

Unter dem Titel Get lucky! findet vom 7. bis 15. Juni 2014 zum 6. Mal f/stop – das internationale Festival für Fotografie – in derBaumwollspinnerei in Leipzig statt. In fünf Ausstellungen werden aktuelle Arbeiten junger und renommierter Fotografen und Künstler präsentiert. Ein umfangreiches Begleitprogramm mit Talks, Diskussionen, Filmprogramm und Symposium wird das Festivalthema aus verschiedenen Blickwinkeln reflektieren.

Die Fotografie hat sich als nützliche Dienerin erwiesen, die Botschaften des Glücks wirkungsvoll in Szene zu setzen und zielgruppengerecht zu vermitteln: Werbe- und Magazinfotografie wissen, verlockende Fantasien und proklamierte Lebensstile verheißungsvoll zu bezeugen. Das perfekte „Ich“ wird arrangiert im perfekten Bild. Fotografie ist heute aber auch mehr denn je Alltagsmedium. Ein verlässliches Mittel, das eigene Erleben zu dokumentieren, Individualität auszudrücken und das der Welt direkt kundzutun – jeden Tag, weltweit, millionenfach. In diesem Spannungsfeld ästhetischer Hochglanzinszenierung und persönlicher Selbstoptimierung gilt es, die Grenzen zwischen ungetrübtem Glückserleben und einer „Tyrannei des Glücks“ zu sondieren.

Fünf Ausstellungen in zehn Tagen! Neben der Hauptausstellung, kuratiert von Christin Krause und Thilo Scheffler, präsentiertf/stop Ausstellungen international anerkannter Akteure: Der renommierte Gestalter Mario Lombardo kuratiert f/stop Print, eine Ausstellung, die sich der Bildproduktion in Magazinen widmet; Erik Kessels, erfolgreicher Werber und passionierter Fotosammler, realisiert für f/stop Solo eine raumgreifende Installation; die Professoren Christopher Williams (Kunstakademie Düsseldorf), Beate Gütschow (Kunsthochschule für Medien Köln) und Peter Piller (Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig) bespielen mit ihren Studenten die f/stop Plattform und Roe Ethridge präsentiert anlässlich des 250-jährigen Jubiläums der Hochschule für Grafik und Buchkunst die Ausstellung „Sacrifice Your Body“.
f/stop ist eines der wichtigsten Festivals für Fotografie in Deutschland. Es wurde 2007 zum ersten Mal vom Zentrum für zeitgenössische Fotografie Leipzig e.V. veranstaltet und bis 2010 jährlich ausgerichtet. Nach einem Jahr Pause sowie einer personellen und inhaltlichen Neuausrichtung wird f/stop seit 2012 von Christin Krause und Thilo Scheffler organisiert. Das Festival findet alle zwei Jahre statt. Zu f/stop 2014 erscheint ein zweisprachiger Katalog im Lubok Verlag.
Weitere Informationen zum diesjährigen Festivalprogramm und den Einzelveranstaltungen finden Sie unter:
f-stop-leipzig.de.


• Datum: 7. - 15.6.2014
• Eröffnung: Freitag, 6.6.2014, 19 Uhr

• Öffnungszeiten: täglich 10 - 20 Uhr

Leipziger Baumwollspinnerei
Spinnereistraße 7,
04179 Leipzig
f-stop-leipzig.de

Pressemitteilung





Kataloge/Medien zum Thema: Beni Bischof



Beni Bischof:


- online Biennale 2013
Neue Doppelspitze für die art KARLSRUHE: Kristian Jarmuschek und Olga Blaß Giga-Hertz-Preis 2022 an Daniel Teruggi Greta Kühnast ist neue Direktorin des Wenzel-Hablik-MuseumsPreis Peter C. Ruppert für Konkrete Kunst an Inge DickUlla von Brandenburg erhält Sparda-Kunstpreis »Kubus«Ernst Franz Vogelmann-Preis 2023 an Gregor SchneiderLeitungswechsel im Max Ernst Museum: Neune Direktorin Madeleine FreyMagdalena Kröner erhält den ADKV-ART COLOGNE Preis für KunstkritikFerdinand von Saint André neuer Interimsgeschäftsführer der documentaART INTERNATIONAL ZURICHJuliette Uzor erhält Manor KunstpreisFrancis Alÿs erhält Wolfgang-Hahn-Preis 2023 Rindon Johnson erhält den Ernst-Rietschel-Kunstpreis für Skulptur 2022Julika Bosch wird neue künstlerische Direktorin der Sammlung PhilaraMonika Sprüth ist ART COLOGNE-Preisträgerin 2022Noura Dirani wird neue Leiterin der Kunsthalle St. AnnenAlistair Hudson wird neuer wissenschaftlich-künstlerischer Vorstand am ZKMAlexander Farenholtz neuer Interims-Geschäftsführer der documentadocumenta fifteen in Bildern - Teil 6Justus Bier Preis für Kuratoren 2021: Dr. Annabelle Görgen-LammersFestival OSTENKatarzyna Wielga-Skolimowska wird neue Künstlerische Direktorin der Kulturstiftung des Bundesdocumenta fifteen in Bildern - Teil 5documenta fifteen in Bildern - Teil 4documenta fifteen in Bildern - Teil 3 documenta fifteen in Bildern - Teil 2documenta fifteen in Bildern - Teil 1Eboa Itondo ist neue Leiterin der Grafischen Sammlung am Museum LudwigWolfgang Brauneis neuer Direktor des Kunstvereins Nürnberg - Albrecht Dürer GesellschaftNicola Schudy erhält Leo-Breuer-Förderpreis


Anzeige
schwerin glanzstuecke


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Vostell