Anzeige
documenta15

Logo art-in.de


Luc Tuymans - K21 Düsseldorf Kunstsammlung im Ständehaus/ K21, Düsseldorf (16.10.04 - 16.01.05)


Eingabedatum: 08.10.2004

Luc Tuymans, der belgische Maler, setzt sich in seinen Bildern immer wieder mit historischen, kunstgeschichtlichen, religiösen oder politischen Themen auseinander. Interessant ist dabei die figurative Herangehensweise, die Distanziertheit und Verfremdung die Luc Tuymans als spannungsvollen Moment zur Realtität aufbaut.

"Luc Tuymans, der 1958 in der Nähe von Antwerpen geboren wurde, hat in den letzten fünfzehn Jahren einen wesentlichen Beitrag zur Revitalisierung der Malerei geleistet. Er ist heute international einer der bekanntesten Maler seiner Generation und hat seine Arbeiten in vielen europäischen Ländern sowie Nordamerika gezeigt.

Die Ausstellung, die gemeinsam mit Tate Modern, London, erarbeitet wurde, versucht zum ersten Mal, einen breiten Überblick über sein Schaffen seit etwa 1985 zu geben. Zu sehen sein werden ca. 75 Gemälde aus allen wichtigen Werkgruppen.

Tuymans arbeitet zumeist in Form von mehrteiligen Projekten, die einem bestimmten Thema oder künstlerischen Angang verpflichtet sind. Dabei gilt sein Interesse und seine Recherche sowohl der Methode der Malerei bzw. der Repräsentation als solcher als auch den Bedingungen und der Rolle der Erinnerung und ihrer Darstellung. Er geht davon aus, daß die Malerei in ihrer eigenen Tradition gefangen ist und eigentlich nichts Neues oder Originelles mehr hervorbringen kann. Das von ihm formulierte Paradox der "authentischen Fälschung" zwischen Tradition und Innovation hat ihm jedoch geholfen, das Medium Malerei weiter zu benutzen und neu zu aktivieren. Alle seine Bilder stehen in einem Spannungsfeld zwischen der Macht (oder auch der Gewalt) des Bildes einerseits und dem prekären Wert der Malerei andererseits.

Unter diesen Prämissen gilt sein besonderes Interesse historischen Themen, die als schwierig oder nicht darstellbar gelten. Das reicht vom Holocaust (einschließlich der "Gaskammer") über die Passion Christi und den flämischen Nationalismus bis zur Kolonialgeschichte des Kongo. Daneben malt er alltägliche Gegenstände und Räume, die in den Bildern zu Orten des Unheimlichen und einer fast namenlosen Bedrohung werden. Die Fotografie und der Film spielen eine wichtige Rolle in der Bildfindung und -formulierung von Tuymans. Die isolierten Gegenstände auf seinen Bildern suggerieren fragmentierte Geschichten, die eine filmähnliche Spannung aufbauen. Die Malerei selbst ist von großer Kargheit geprägt. An Stelle kontrastreicher Farben tritt eine tonige Malweise, die nicht auf den ersten Blick gefangennimmt, sondern wie durch Schatten und Schleier hindurch erst allmählich im Bewusstsein des Betrachters wächst. ..." (Quelle: Presse / K21)

Foto: Luc Tuymans, Silent Music / Stille Musik, 1992, 83 x 70 cm, Stedelijk Museum, Amsterdam

Ausstellungsdauer: 16. Oktober 2004 - 16. Januar 2005

Öffnungszeiten: di-fr 10-18Uhr, sa/so 11-18Uhr, mo geschlossen, jeden ersten Mittwoch im Monat 10 - 22Uhr

K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen | Ständehausstr.1 | 40217 Düsseldorf

ch





Kataloge/Medien zum Thema: Luc Tuymans



Luc Tuymans:


-

- Art Basel 2013

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- artbasel2021

- artbasel2021

- ARTRIO 2013 Brasilien

- documenta 11 2002

- documenta 9 1992

- Flick Collection

- Frieze LA 2019

- Galerie David Zwirner

- La Biennale de Montréal 2016

- MoMA Collection

- Overbeck-Gesellschaft 2015

- S.M.A.K. Sammlung Gent

- Sammlung F.C. Flick

- Sammlung MMK Frankfurt

- Solomon R. Guggenheim Collection

- UNTITLED 2018

- Zeno X Gallery
  • Künstlerliste Documenta11 (05.02)

  • Kunstverein Hannover: Luc Tuymans (9.3.-27.4.03)

  • Luc Tuymans - K21 Düsseldorf Kunstsammlung im Ständehaus/ K21, Düsseldorf (16.10.04 - 16.01.05)

  • Edward Hopper Köln, Museum Ludwig - Der Katalog /9.10.04-9.1.05

  • Beitrag Kultur-Kanal: Saatchi - Mäzen mit Weitblick oder schlichter Werbeprofi?

  • SLOW ART - museum kunst palast, Düsseldorf (noch bis 6.11.05)

  • "Spurensuche. Vergessen und Erinnern in der Gegenwartskunst" - Kunstmuseum Wolfsburg (28.2.-13.8.06)

  • Nichts - Schirn Kunsthalle, Frankfurt (12.7. – 1.10.06)

  • Ein Feuerwerk der Malerei - Wilhelm Sasnal im K21 Düsseldorf

  • Ai Weiwei - Art /Architecture

  • Sammlung Kunstmuseum Wolfsburg. Ausgewählte Werke von Carl Andre bis Sergej Jensen

  • ALICE im Wunderland der Kunst

  • Alex Katz

  • daily twitter content

  • art news today 18.05.213

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • WOLFSBURG UNLIMITED. EINE STADT ALS WELTLABOR

  • Künstlerliste 2018

  • Ewige Gegenwart

  • Künstlerliste 2017

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Künstlerliste mit nur einer bzw. zwei Biennalebeteiligungen

  • Der Begriff - oder/II - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Moritz Wesseler wird neuer Direktor des Fridericianum in Kassel

  • Die neue Künstler*liste mit Relevanzfaktor Sammlung

  • II. Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

  • Künstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer Künstlerdatenbank

  • Für Kurzentschlossene: Ausgewählte Kunstvereine und ihre Jahresgaben

  • Künstler* mit mehr als 6 Einträgen in unserer Künstler*datenbank. Alphabetische Reihenfolge

  • top


    Big Picture + Aufruf zur Alternative (Anzeige)Thomas Struth - Fotografien 1978-2010 (Anzeige)Monika Sosnowska - Ohne Titel, 2010 - K21 Kunstsammlung Nordrhein-WestfalenAuswertung der Flugdaten - K21 Ständehaus, DüsseldorfJoseph Beuys. Parallelprozesse - K20 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, DüsseldorfWiedereröffnung der Kunstsammlung K20 Grabbeplatz - Düsseldorf"Silent Revolution" - Eine neue SammlungspräsentationAna Torfs - ALBUM/TRACKS A - K21, DüsseldorfWilhelm Sasnal - K21, Düsseldorf (05.09.2009-10.01.2010)Ayse Erkmen - K21, Düsseldorf (noch bis 17. Januar 2010)Jorge Pardo - K21, Düsseldorf (4.4.-2.8.2009)Lawrence Weiner: AS FAR AS THE EYE CAN SEE - K21, Düsseldorf (27.9.08-11.1.09)Eija-Liisa Ahtila - K21 Düsseldorf (17.5.-17.8.08)Jeroen de Rijke - Willem de Rooij - K21 Düsseldorf (8.12.07 – 13.4.08)Hiroshi Sugimoto - K20, Düsseldorf (14.7.07 – 6.1.08 )Talking Pictures - K21, Düsseldorf (18.8.-4.11.07)Joe Scanlan "Passing Through" - K21, Düsseldorf (12.05.07-05.10.08 )Gregor Schneider - WEISSE FOLTER - K21 Düsseldorf (17. März - 15. Juli 2007)Picasso - Malen gegen die Zeit, K20 Kunstsammlung NRW, Düsseldorf (3.2.-28.5.07)Idris Khan. Every... - K20, Düsseldorf (26.01.-09.03.08)Juan Muñoz - Rooms of My Mind, K21, Düsseldorf (14.10.06-4.2.07)Studientag für alle am 25. November 2006 im K21, DüsseldorfMartin Kippenberger - K21, Düsseldorf (10.06.- 10.09.06)Miroslaw Balka - Lichtzwang - K21 Düsseldorf (13.5.-10.9.06)"Video. Die 80er Jahre" - K21, Düsseldorf (25.03. - 21.05.06)Ambiance - Auf beiden Seiten des Rheins, K21 Düsseldorf (15.10.05-12.2.06)Sammlung 2005 - Neupräsentation der erweiterten Sammlung im K21, Düsseldorf (bis auf weiteres)Kunst und Kino - Videokunst heute, K21 Düsseldorf (27.08.05 11.30 - 17.30 Uhr)Yoshitomo Nara und Hiroshi Sugito "Over the Rainbow" im K21, Düsseldorf (12.03 - 29.05.05)Darren Almond im K21 Düsseldorf (26.02. – 29.05.05)


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Miriam Cahn Siegen


    Anzeige
    schwerin glanzstuecke


    Anzeige
    Kunsthochschule für Medien Köln

    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Kommunale Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Kunstbrücke am Wildenbruch




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    ifa-Galerie Berlin




    Anzeige Galerie Berlin

    Responsive image
    Galerie im Saalbau