Logo art-in.de


The Idea of Africa (re-invented) - Kunsthalle Bern



Anhand mehrerer Ausstellungen, Gesprächen und Publikationen will das Projekt "The Idea of Afrika" ein vielschichtiges und facettenreiches Bild von Afrika zeigen. Die erste Ausstellung vereint zwei künstlerische Positionen aus Nigeria, die sich mit dem Medium der Fotografie an die geographische und politische Realität ihres Landes annähern.

Der Ausstellungstitel bezieht sich auf ein Buch des kongolesischen Philosophen Valentin-Yves Mudimbe, in dem er aufzeigte, inwiefern unser Bild vom afrikanischen Kontinent auch heute noch von der Ideologie der westlichen Kolonialmächte geprägt ist.
An dieser Beobachtung will die Ausstellung ansetzen und versuchen, ein Bild von Afrika zu entwerfen, das sich einer eindeutigen Bestimmung entzieht und stattdessen aus vielen Stimmen, Geschichten und Bildern zusammengesetzt ist.

Für die erste Ausstellung wurden zwei Werke ausgewählt, die sich auf dokumentarische Weise mit den politischen und geographischen Realitäten des Landes auseinandersetzen: "Das Künstlerkollektiv Invisible Borders probt in einer Art Selbstversuch die Konfrontation mit den politischen Grenzen auf dem afrikanischen Kontinent, und J. D. Okhai Ojeikere hat während Jahrzehnten eine fotografische Studie der urbanen Entwicklung der Stadt Lagos kreiert."
Die beiden afrikanischen Positionen werden in der Ausstellung einem Film gegenübergestellt, den der Architekt Rem Koolhaas zusammen mit der Dokumentarfilmerin Bregtje van der Haak realisiert hat. "Lagos Wide and Close" untersucht die Entwicklungen der Stadt Lagos, die trotz drastischer Probleme mit Kriminalität, Abwasser und Elektrizität stetig wächst. Der FIlm sucht dabei die verborgene Logik, nach welcher eine solch„dysfunktionale“ Stadt funktionieren kann und eröffnet dabei gleichzeitig einen neuen Blick auf die Stadtstruktur.

Abbildung: J. D.´Okhai Ojeikere, Old Marina – Lagos, 1965, Fotografie, courtesy Foto Ojeikere.

Ausstellungsdauer: 22.10.-5.12.10

Öffnungszeiten:
Di-Fr 11-18 Uhr
Sa ,So 10-18 Uhr

Kunsthalle Bern
Helvetiaplatz 1
CH-3005 Bern

kunsthalle-bern.ch

Verena Straub





Kataloge/Medien zum Thema: Amaize Ojeikere




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Rubica von Streng


Anzeige
Magdeburg


Anzeige
Alles zur KI Bildgenese


Anzeige
denkmal prozesse

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Hanseatenweg




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunstbrücke am Wildenbruch




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Parterre




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf