Anzeige
documenta15

Logo art-in.de


SEO erhält Kunstpreis LÖWE VON WEILBURG

Jan 2021 | Weilburg / Lahn
Eingabedatum: 27.01.2021

Das Rosenhang Museum in Weilburg/Lahn vergibt in diesem Jahr erstmalig den Kunstpreis LÖWE VON WEILBURG. Namenspatron ist das Wappentier des Weilburger Stadtwappens.

Der mit 60.000 Euro dotierte Kunstpreis geht an die in Berlin lebende koreanische Künstlerin SEO. Einstimmige Entscheidung der Jury. „Mit der Vergabe an die Künstlerin SEO haben wir eine würdige Preisträgerin gekürt, die trotz ihres noch jungen Alters über ein bemerkenswertes Oeuvre verfügt“, schreibt der Juryvorsitzende Dr. Ulrich Ptak in der Entscheidungsbegründung.

Die international besetzte Jury, der folgende Persönlichkeiten angehören: Manfred Bissinger, Publizist/Hamburg, Antonio Moutinho Cardoso, Museo Pinto Leite/Porto, Antje Helbig, Rosenhang Museum/Weilburg, Dr. Mei Huang, Kunsthistorikerin/Peking, Joachim Legner, Rosenhang Museum/Weilburg, Dr. Ulrich Ptak, Kunsthistoriker/ Rostock, hat sich einstimmig für die in Berlin lebende und arbeitende koreanische Künstlerin SEO (geb. 1977 in Gwangju/Korea) entschieden. In Würdigung und Anerkennung ihrer Leistungen im Bereich der bildenden Künste wird der mit 60.000 Euro dotierte Kunstpreis, sobald es die Umstände zulassen, an die Künstlerin vergeben.

Zur Erweiterung ihrer Studien kam SEO im Jahr 2001 nach Berlin. Dort studierte sie an der damaligen Hochschule der Künste (HdK) in der Klasse von Georg Baselitz. Am Ende ihrer Studiums wurde sie zu seiner Meisterschülerin ernannt (2003/4).

In das Zentrum ihrer künstlerischen Tätigkeit stellt SEO die Auseinandersetzung mit ihrer kulturellen Identität. Im ständigen Zwiespalt zwischen ihrer Herkunft und ihrer zweiten Heimat in Deutschland entstand ein vorwiegend malerisches Oeuvre, in dem sie das abweichende Tempo der grundunterschiedlichen Kulturen abbildet. Eine weitere kulturelle Ebene wurde so geschaffen. In dieser skizziert SEO ihre Visionen von einer global entrückten Wirklichkeit. Romantische Bilder, aus denen der Spannungszustand von Gefühl und Konflikt ablesbar ist.

Der mit 3.000 Euro dotierte Förderpreis geht in diesem Jahr an die zur Zeit in Istanbul lebende Künstlerin Sultan Adler (geb. 1975 in Bremen). Auch in ihrer Biografie befinden sich gegensätzliche multikulturelle Bezüge, die zu einer intensiven künstlerischen Auseinandersetzung geführt haben.

Die Preisgelder werden für Museumsankäufe verwendet. Der Förderpreisträgerin wird zusätzlich eine Museumsausstellung ausgerichtet.
...
Rosenhang Museum
Ahäuser Weg 8-10
35781 Weilburg / Lahn

Rosenhang Museum

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: SEO



SEO:


- art berlin 2017

- art cologne 2015

- MoMA Collection
Monika Sprüth ist ART COLOGNE-Preisträgerin 2022Noura Dirani wird neue Leiterin der Kunsthalle St. AnnenAlexander Farenholtz neuer Interims-Geschäftsführer der documentaAlistair Hudson wird neuer wissenschaftlich-künstlerischer Vorstand am ZKMdocumenta fifteen in Bildern - Teil 6Justus Bier Preis für Kuratoren 2021: Dr. Annabelle Görgen-LammersFestival OSTENKatarzyna Wielga-Skolimowska wird neue Künstlerische Direktorin der Kulturstiftung des Bundesdocumenta fifteen in Bildern - Teil 5documenta fifteen in Bildern - Teil 4documenta fifteen in Bildern - Teil 3 documenta fifteen in Bildern - Teil 2documenta fifteen in Bildern - Teil 1Eboa Itondo ist neue Leiterin der Grafischen Sammlung am Museum LudwigWolfgang Brauneis neuer Direktor des Kunstvereins Nürnberg - Albrecht Dürer GesellschaftNicola Schudy erhält Leo-Breuer-FörderpreisCem Özdemir ist neuer Kuratoriumsvorsitzender der Akademie SolitudeTilmann von Stockhausen wird Direktor der LÜBECKER MUSEENDr. Erich Salomon-Preis für Susan MeiselasSusanne Gaensheimer bleibt Direktorin der Kunstsammlung Nordrhein-WestfalenDie ars viva Preisträger*innen 2023: Paul Kolling | Shaun Motsi | Leyla YenirceSORA PARK erhält den August-Sander-Preis 2022Manor Kunstpreis Basel 2023 geht an Gina FollyNotburga Karl ist Preisträgerin der Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung 2022NEW YORK 9/11 – KRIEG IN ZEITEN VON FRIEDEN: VIERTES ANTI-KRIEGSPROJEKT VON YADEGAR ASISIKathrin Baumstark wird neue Direktorin des Bucerius Kunst ForumKontaktstelle am ifa eingerichtet: Kulturhilfe UkraineMarta Herford erhält Förderung BundesregierungMara Sandrock ist Gewinnerin des Ideenwettbewerbs »Artist in Lab 2022« Christoph Platz-Gallus wird neuer Direktor des Kunstvereins Hannover


Anzeige
ortstermin berlin


Anzeige
KUNST NACH DER SHOAH


Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
nüüd.berlin gallery




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Verein Berliner Künstler




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin