Logo art-in.de


Sky Hopinka: Behind the evening tide

11. 11. - 26. 02. 2023 | Luma Westbau, Zürich
Eingabedatum: 13.11.2022

Sky Hopinka: Behind the evening tide

Still from Sky Hopinka’s video I’ll Remember You as You Were, Not as What You’ll Become (2016). Courtesy the artist.bilder


Behind the evening tide präsentiert eine Auswahl von Werken des Künstlers Sky Hopinka, der der Ho-Chunk Nation und der Pechanga Band of Luiseño Indians (Wisconsin, USA) angehört. Hopinka ist Fotograf, Dichter und experimenteller Filmemacher, der die geschichtsträchtigen Orte und Landschaften der Vereinigten Staaten, die Vielfalt der Sprachen und Mythen aus einer subjektiven, in den indigenen Kulturen verwurzelten Perspektive untersucht. Für seine erste Ausstellung in der Schweiz werden zwei Sequenzen von drei Kurzfilmen gezeigt, die von einem Kalligramm begleitet werden, dass die Besonderheit seiner Arbeit im Sinne der Ethnopoesie offenbart. Im Gegensatz zu einer objektivierenden Studie über das zeitgenössische Leben der Indianer bewegt sich Hopinka an der Schnittstelle von Poesie und Ethnographie. Der Titel der Ausstellung Behind the evening tide1 ist einem Gedicht entnommen und lädt dazu ein, in einer kontemplativen und meditativen Geste unsichtbare Formen ans Licht zu bringen.

...
Im Mittelpunkt seines Interesses stehen die Geschichten der amerikanischen Ureinwohner, die in den Vereinigten Staaten leben. Anhand von Archivmaterial und persönlichen Aufzeichnungen erkundet er Orte im ganzen Land, wie etwa Standing Rock in South Dakota, einen Ort des Protests, an dem sich Tausende in Solidarität mit dem Stamm der Standing Rock Sioux versammelten. Die aufgeladene Geschichte der Orte, Themen wie Widerstand, Revolte, Sklaverei, Kolonialisierung und die Bewahrung bedrohter Sprachen sind oft präsent. Durch seine Arbeit in verschiedenen Sprachen und mit unterschiedlichen Bildtechniken bietet er einzigartige Einblicke in die reiche Kultur der amerikanischen Ureinwohner, die durch Erinnerungen an Orte, Jugenderinnerungen und Erfahrungen von Verlust und Sehnsucht verstärkt werden.
...
Biographie
Sky Hopinka (Ho-Chunk Nation/Pechanga Band of Luiseño Indians) ist in Ferndale, Washington, geboren und aufgewachsen. Seine Arbeiten wurden auf verschiedenen Festivals gezeigt (u. a. Sundance, Toronto International Film Festival und New York Film Festival) und waren auf der Whitney Biennial 2017 und der FRONT Triennial 2018 zu sehen. Zu seinen Einzelausstellungen zählen das Center for Curatorial Studies, Bard College (USA) und Luma Arles (Frankreich). Er wurde mit dem Tom Berman Award For Most Promising Filmmaker beim 54. Ann Arbor Film Festival und dem New Cinema Award beim Berwick Film and Media Arts Festival ausgezeichnet.

Dieses Jahr war er Empfänger des MacArthur Fellowships.

Luma Westbau
Löwenbräukunst
Limmatstrasse 270
8005 Zürich, Schweiz
www.westbau.com

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Sky Hopinka




Anzeige
Responsive image


Anzeige
schwerin glanzstuecke


Anzeige
Vostell