Franz Marc - Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau, München (17.9.05-8.1.06)


Eingabedatum: 17.09.2005

Franz Marc - Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau, München (17.9.05-8.1.06)

bilder

Von September 2005 bis Januar 2006 ist die Städtische Galerie im Lenbachhaus München, auf Grund äußerst glücklicher Leihgabesituationen in der Lage, im Kunstbau München die größte Franz Marc Retrospektive seit der Franz Marc Gedächtnis Ausstellung 1916 zeigen zu können. Die Ausstellung umfasst sämtliche Gattungen, neben der sensationellen Anzahl von beinahe 100 Gemälden (etwa die Hälfte seines Gesamtwerkes) auch 145 Arbeiten auf Papier, Skulpturen und Kunstgewerbe. So entsteht ein dichtes Geflecht von Zusammenhängen und auch experimentellen Phasen aus allen Schaffensperioden, wie es bisher in dieser Deutlichkeit nicht präsentiert worden ist. Besonders interessant ist es zu sehen, wie Franz Marc ein und dasselbe Thema in verschiedenen Techniken behandelt hat. Es ergeben sich zahlreiche Verbindungen der Werkgruppen untereinander, zwischen Gemälden, selbstständigen Papierarbeiten, Skizzenbuchblättern, bemalten Post-karten und nicht zuletzt Druckgraphiken und Hinterglasbildern, die ein neues Licht auf sein Schaffen werfen.

Von dem eher schmalen malerischen Oeuvre Franz Marcs, das durch Kriegsverluste weiter dezimiert wurde, kann das Lenbachhaus einen großen Teil der wichtigsten Werke zeigen. Die farbigen Papierarbeiten, darunter berühmte Gouachen und Aquarelle, stehen dem malerischen Werk an Bedeutung keineswegs nach. Die hochkarätige Gruppe der bemalten Postkarten Franz Marcs aus der Sammlung des Lenbachhauses wird durch weitere ausgesuchte, motivisch wichtige Stücke ergänzt.

Diese umfangreiche Gesamtschau zu Franz Marc (1880-1916), deren Zustandekommen nur durch die jahrelang am Lenbachhaus durchgeführten Forschungsarbeiten zum Werkverzeichnis Franz Marc und die Kontakte zu allen Besitzern und potentiellen Leihgebern von Werken des Künstlers möglich war, wird nur in München gezeigt und wäre ohne das Engagement unseres Partners E.ON Energie nicht realisierbar. (Presse / Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau)

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10-20 Uhr / Freitag 10-24 Uhr
Heilig Abend 24.12. und Silvester 31.12. geschlossen

Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau
Luisenstrasse 33
80333 München
franz-marc-2005.com


Publikation
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit 336 Seiten und über 270 farbigen Ab-bildungen im Prestel Verlag. Der Katalog ist im Museumsshop auf dem Museumsplatz und in der Ausstellung für € 28,- erhältlich.

Allgemeine Informationen
Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau
Luisenstrasse 33
80333 München
Telefon 089 233 320 00

lenbachhaus.de / franz-marc-2005.com









Franz Marc:


- Art Basel 2013

- Art Basel Miami Beach 2013

- art berlin 2017

- MoMA Collection

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Solomon R. Guggenheim Collection
Vision und Schrecken der Moderne-Von der Heydt-Museum, Wuppertal (bis 28.2.21)Ottilie W. Roederstein - Kunsthaus Zürich (18.12.20-05.04.21)Sich kreuzende Parallelen. Agostino Carracci und Hendrick Goltzius - ETH Zürich (9.12.20-14.3.21)August Macke. Paradies! Paradies? - Museum Wiesbaden (Öffnungszeiten überprüfen!)Skulpturenfotografie in Rom 1850-1870 - Alte Pinakothek, München (Öffnungszeiten überprüfen!)Mit allen Sinnen! Französischer Impressionismus - Staatsgalerie, Stuttgart (Öffnungszeiten überprüfen!)-7.3.21 u. V.Max Klinger und das Kunstwerk der Zukunft - Bundeskunsthalle, Bonn Öffnungszeiten überprüfen!Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Malerschule - Kunstpalast, Düsseldorf (Öffnungszeiten überprüfen!)Unterwegs mit Wassily Kandinsky und Gabriele Münter - Lenbachhaus, München (Öffnungszeiten überprüfen!)Georges Braque. Tanz der Formen - Bucerius Kunst Forum, Hamburg (Öffnungszeiten überprüfen!)Das Piranesi-Prinzip - Kunstbibliothek, Berlin (Öffnungszeiten überprüfen!)Schaulust. Niederländische Zeichenkunst des 18. Jhds - Städel Museum, Frankfurt a.M.(Öffnungszeiten überprüfen!)Russische Avantgarde im Museum Ludwig, Köln (Öffnungszeiten überprüfen!)–3.1.2021 u. V.)Dekadenz und dunkle Träume - Alte Nationalgalerie, Berlin ((Öffnungszeiten überprüfen!) - 17.1.21 u. V.)Max Klinger - Vier Sonderschauen, Naumburg (Öffnungszeiten überprüfen!) - 22.11.2020 u. V.Impressionismus. Die Sammlung Hasso Plattner - Museum Barberini, Potsdam (Öffnungszeiten überprüfen!)Sachlich. Realistisch. Magisch - Lehmbruck Museum, Duisburg ((Öffnungszeiten überprüfen!) -18.7.21 u. V.)Peter Paul Rubens und der Barock im Norden - Diözesanmuseum Paderborn (24.7.-25.10.20)Max Ernst – Sammlung Würth. Schmuckmuseum Pforzheim (18.7.20-17.1.21 u. V.)Nussbaum anders sehen - Felix Nussbaum Haus, Osnabrück (7.6.- 1.11.2020 )Über Dich freuet sich die ganze Schöpfung - Kunsthalle Recklinghausen (6.6.-30.8.2020)Buchheim Museum Online: Virtueller Kunstgenuss in Zeiten von sozialer DistanzierungEn passant. Impressionismus in Skulptur - Städel Museum (19.3.-28.6.2020)Monet. Orte - Museum Barberini, Potsdam mit multimedialen Guide Aenne Biermann - Museum Folkwang, Essen (Bitte prüfen Sie die aktuellen Öffnungszeiten)Jeanne Mammen - Kunsthaus Stade im VideorundgangTalent kennt kein Geschlecht - Museum Georg Schäfer, Schweinfurt (Online-Führungen)Pablo Picasso Kriegsjahre 1939 bis 1945 - K20, Düsseldorf (Bitte prüfen Sie die aktuellen Öffnungszeiten)Fantastische Frauen. Surreale Welten - Schirn Kunsthalle Frankfurt (Bitte prüfen Sie die aktuellen Öffnungszeiten)Max Klinger - Staatliche Graphische Sammlung München (Bitte prüfen Sie die aktuellen Öffnungszeiten)


Anzeige
Boris Lurie Art Foundation


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Boris Becker – Hochbunker. Photographien von Architekturen und Artefakten

verlängert bis zum 11. April 2021 | Saarlandmuseum, Moderne Galerie Saarbrücken

Card image cap

Max Ernst-Stipendium 2021 an Belia Brückner

Januar 2021 | Brühl / Max Ernst-Gesellschaft e.V.

Card image cap

Radio Art Residency in Weimar

Januar 2021 | Bauhaus-Universität Weimar | Hochschule für Musik FRANZ LISZT

Card image cap

Virtual Open House

15. Januar 2021 | Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW, Basel

Card image cap

Nino Maaskola: Skulptur für den öffentlichen Raum

Januar 2021 | Kunstakademie Karlsruhe