Anmerkungen zur Künstlerdatenbank

Barbara Kruger - Preisträgerin Goslarer Kaiserring


Eingabedatum: 06.01.2019

bilder

Barbara Kruger erhält den Goslarer Kaiserring des Jahres 2019.
Barbara Kruger untersucht in ihren Arbeiten unsere Konsum- und Mediengesellschaft. Bilder und Texte der Massenmedien, der Werbung und des Konsums bilden das Material, aus dem sie ihre Botschaften entwickelt.

Barbara Kruger ist die zehnte Künstlerin, die den Goslarer Kaiserring erhält, damit steigt der Anteil der so gewürdigten Künstlerinnen auf über 22%. Insgesamt wurde der Preis an 44 Künstler* vergeben. Diese Künstler* sind mit 1.036 Einträgen in unserer Künstlerdatenbank vertreten, was einem KWert von 22,4 entspricht.
Interessant ist natürlich, welche anderen Gemeinsamkeiten die hier gewürdigten Künstler* verbindet. Zuerst kann man festhalten, dass 14 Künstler*, die den Kaiserring erhalten haben, auch mit dem Prämium Imperiale ausgezeichnet wurden, des Weiteren 8 DAAD Stipendiaten* und 5 Ars viva Preisträger*.
41 der Künstler* sind in der Moma Collection, 30 in der Sammlung Deutsche Bank, 28 in der Guggenheim Collection vertreten, um nur einige Sammlungen aufzuführen.
Über die Jahrzehnte waren 46 mal Künstler* (mit Kaiserring) auf der documenta vertreten.
Während die Art Basel 2013 und die Art Basel Miami 2013 mit jeweils 36 Künstlern* die größte Dichte an Preisträgern* zum Verkauf präsentierte.

Eine Übersicht über Künstler* und Kunstpreise finden Sie hier: Kunstpreise
Informationen zur Künstlerdatenbank und dem KWert.

ct






Card image cap

Lena Marie Emrich Mainly Fair Later

11. 07. - 23. 08. 2020 | Kunstverein Göttingen

Card image cap

Ève Chabanon - Chapter 3

11. Juli – 4. Oktober 2020 | Westfälischer Kunstverein, Münster

Card image cap

Eintauchen in den Rheinfall

31. Juli 2020 - | Neuhausen am Rheinfall

Card image cap

Hajra Waheed HUM

11.07. - 06.09.2020 | Portikus, Frankfurt

Card image cap

Jahresschau: summaery2020 remote

Juli 2020 | Bauhaus-Universität Weimar

Card image cap

#serviceklasse @kunstpalast

13.7. - 19.7.2020 | Kunstakademie Düsseldorf