Anzeige
ifa Biennale

Logo art-in.de


Federkern


Eingabedatum: 10.11.2000

Das vorliegende Buch umfaßt 96 Seiten mit poetischen Texten von Thea Herold und ausschließlich farbigen Abbildungen von über 50 Aquarellen / Gouachen des Künstlers Christian Rothmann. Rothmanns Arbeiten entstanden während eines Aufenthaltes als Artist-in-Residency im Sommer 1998 in Omaha / Nebraska, USA. Im Original haben die Arbeiten die Maße 24x30 cm, im Buch sind sie im Verhältnis 3:2 hervorragend reproduziert. Eingeleitet werden die Bilder durch einen Text der in Wiesbaden lebenden Kunsthistorikerin Dorothee Baer-Bogenschütz, in dem sie zu dem Ergebnis kommt: "Christian Rothmann ist nämlich nicht nur Fotograf und Maler. Er ist Jongleur. Dabei dreht und wendet er die Welt. Wirft so verschiedenartige Phänomene wie den betörenden Rosmarinduft mittelmeerischer Regionen oder die charakteristischen Hup- und Quietschgeräusche moderner Metropolen gleichsam in die Luft und fängt sie mit viel Gespür für korrelative optische Ereignisse wieder auf. Er belauscht Natur und Kulturleben und stellt synästhetische Studien an." Gleichberechtigt neben den Bildern stehen poetische Texte von Thea Herold. Die Autorin faßt ihre Textblöcke und -fragmente unter den Überschriften "Tagebuch Flußbuch, Glück, Einreise der Wölfe, Gelbe Portieren und Datei schließen" zusammen. Jeder Text läßt sich sowohl einzeln lesen als auch im Zusammenhang mit dem folgenden und vorhergehenden Sätzen. Einzeln gelesen erscheinen Gedankenbilder mal witzig, mal melancholisch, manchmal auch bedeutungsschwangern. Dabei lassen die Verknüpfungen zwischen den Zeilen Geschichten entstehen, deren Ende offenbleibt.


ch





Kataloge/Medien zum Thema: Rothmann



Lydia Ourahmane. Survival in the afterlifeBioMedien. Das Zeitalter der Medien mit lebensähnlichem Verhalten6. internationaler andré-evard-preis für konkret-konstruktive KunstBodies in BetweenBNKR - current reflections on art and architecture The Architecture of TransformationDieter Goltzsche und Sylvia Hagen im Packhof Frankfurt (Oder)Aurel Dahlgrün TIDENimmersatt? Gesellschaft ohne Wachstum denkenShirin Neshat. Living in one land, dreaming in anotherDan Flavin, Untitled (for Ksenija)COLOGNE FINE ART & DESIGN 2021 Preis und lobende ErwähnungWACHSENDE FORMEN Organische Prozesse in der KunstBuch- / Katalogempfehlungen 2021Nairy Baghramian: Breath Holding Spell und zwei weitere AusstellungenMADE IN BALMORAL. María Isabel Arango - Wolf Cuyvers - Jagrut RavalElsa & Johanna. The Plural Life of IdentityGordon Matta-Clark. Out of the BoxHIER UND JETZT im Museum Ludwig. zusammen dafür und dagegenBlackBox - WIDE OPEN. INS OFFENESoft AgitatorsPERSPEKTIVWECHSEL Kunst nach 1945 aus den Sammlungen der Kunsthallen in Lübeck und RostockCOLOGNE FINE ART & DESIGN 2021 – Kunst, Objekte und Design von der Frühzeit bis zur ModerneKÜNSTLICHE INTELLIGENZ. Maschinen Lernen MenschheitsträumeChristian Nyampeta: Lovers in a Dangerous SpacetimeMuseum Utopie und Alltag launcht digitale Mitmach-Plattformcloud.cuckoo.land LABSchultze Projects #3: Minerva CuevasNotions of IdentityBarrierefreiheit. Candice Lin und Katrin MayerWenn Maschinen Zukunft träumen: Hybrid-Festival in Dresden zum Leben mit Künstlicher Intelligenz


Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Urban Spree Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Alfred Ehrhardt Stiftung




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Deutsches Historisches Museum (DHM)




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Tempelhof Museum




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Hanseatenweg