Anzeige
me



Gabriel Orozco wählt Emmanuel Van der Meulen zum blueOrange-Nachwuchskünstler (25.7.06)


Eingabedatum: 25.07.2006

vorher: Gabriel Orozco wählt Emmanuel Van der Meulen zum blueOrange-Nachwuchskünstler (25.7.06)

Gabriel Orozco, der im Februar 2006 ernannte Preisträger des Kunstpreises der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken BlueOrange, hat Emmanuel Van der Meulen zum Nachwuchskünstler des blueOrange 2006 gewählt. Wie im Konzept des Preises verankert, reicht der blueOrange-Preisträger 7.000 Euro des mit insgesamt 77.000 Euro und einer Einzelausstellung dotierten blueOrange an einen jungen Künstler weiter, der am Beginn seiner Karriere steht.

"Ich freue mich und sehr über diese Auszeichnung. Der Preis ermöglicht es mir, Dinge langfristiger zu planen, und das ist genau das, was ich im Augenblick brauche. Malerei braucht Kontinuität", kommentierte Emmanuel Van der Meulen die Nachricht über seine Auszeichnung.

Der 1972 in Paris geborene Emmanuel Van der Meulen nutzt die elementaren Eigenschaften und Mittel der Malerei - Pinsel, Leinwand, Acrylfarben - um den individuellen Erfahrungen des Betrachters nachzuspüren. Es geht ihm hier nicht um Innovationen, Virtuosität oder spektakuläre Effekte. Sein Interesse gilt vielmehr den subtilen Eigenschaften von Farbe, Fläche und geometrischer Form und dem Geheimnis der Wahrnehmung. Die Abstraktion seiner Arbeiten ist ruhig, fast neutral, und doch ist es, als ob seine Gemälde mehr verbergen als preisgeben.

Das Interesse Van der Meulens für Kunst begann nach dem Gymnasium. Er kaufte sich Leinwand und Farbe, reiste nach Belgien, Holland und Venedig und begann seine fast täglichen Besuche im Louvre. Ab 1995 studierte er an der Ecole des Beaux-Arts, wo er 1998 und 1999 an einer Klasse von Gabriel Orozco teilnahm. Diesen ersten Austausch, unter anderem über Farbe und das holländische Raumverständnis, führten die beiden Künstler fort, nachdem sie sich 2002 zufällig im bookshop des Museum Orsay wiedertrafen. Seitdem verfolgt Orozco die Arbeit Van der Meulens und bat ihn 2005 an seiner Samouraï Tree-Serie für die Biennale Venedig mitzuarbeiten.

Emmanuel Van der Meulen nahm unter anderem an folgenden Ausstellungen teil: "Excercices" (L’Impasse, Paris, 2004), "Chambre de Peinture" (Bétonsalon, Paris, 2005) und "La Force de l’Art" (Grand Palais, Paris, 2006). Im Herbst diesen Jahres sind seine Arbeiten in einer Ausstellung der Pariser Galerie Artcore vertreten.

blueOrange-Ausstellung und Preisverleihung im November

Mit dem blueOrange, dem höchstdotierten deutschen Kunstpreis, ist eine
Ausstellung des Preisträgers Gabriel Orozco im Museum Ludwig, Köln,
verbunden. Anlässlich der Ausstellungseröffnung am 2. November 2006 findet die Verleihung des blueOrange-Preises an Orozco statt. Die Ausstellung wird vom 3. November 2006 bis zum 28. Januar 2007 zu sehen sein. (Presse blueOrange)

Abbildung / Startseite: Gabriel Orozco, La DS, 1993, Altered car, 114 x 140 x 480 cm, Courtesy Marian Goodman Gallery

Abbildung / oben: Emmanuel Van der Meulen, Sans titre, 2005 - Acrylique sur toile, 146 x 97, CAMILA OLIVEIRA FAIRCLOUGH took this picture, Courtesy of the Artist

bvr.de

ch



Gabriel Orozco:


-

- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Hong Kong 2016

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- ARTRIO 2013 Brasilien

- Berlin Biennale 1998

- Biennale Venedig 2017

- daad Stipendiat

- documenta 10 1997

- documenta 11 2002

- Eine Geschichte Zeitgenössische Kunst aus dem Centre Pompidou 2016

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Frieze London 2016

- Galerie Chantal Crousel

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- Gwangju Biennale 1995

- Gwangju Biennale 2014

- kurimanzutto - Gallery

- MACBA COLLECTION

- Marian Goodman Gallery

- MoMA Collection

- Sammlung 20. 21. Jh. Kunstmuseum Basel

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Sammlung DZ Bank Frankfurt

- Sharjah Biennial 11 2013

- skulptur projekte münster 1997

- Solomon R. Guggenheim Collection

- Taipei Biennial 2004

- White Cube - Gallery
  • Künstlerliste Documenta11 (05.02)

  • Kunstmuseum Basel: Looking In - Looking Out (26.04 - 29. 06.03)

  • Shortlist-Kandidaten für blueOrange 2006 nominiert

  • Gabriel Orozco gewinnt den blueOrange 2006

  • "made in Germany" wird fortgeführt! Neues von der Armory Show 2006

  • Gabriel Orozco wählt Emmanuel Van der Meulen zum blueOrange-Nachwuchskünstler (25.7.06)

  • Gabriel Orozco 'Der Baum des Samurai invariant' - Museum Ludwig Köln (3.11.06-29.1.07)

  • Gabriel Orozco - Kunstmuseum Basel

  • Vermessung der Welt. Heterotopien und Wissensräume in der Kunst

  • Through The Looking Brain

  • art news today

  • Daten von der Frieze

  • Künstler des Jahres 2013

  • Die top 106 im Mai 2014

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Künstlerdatenbank

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Biennalen Künstler Verknüpfungen

  • Eine Geschichte: Zeitgenössische Kunst aus dem Centre Pompidou

  • Künstlerliste 2018

  • Neues aus der Künstlerdatenbank

  • Erste Anmerkungen zur Biennale Venedig 2017

  • Künstlerliste 2017

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Über 500 Künstler* und die Anzahl der Biennaleteilnahmen

  • Unsere top 109 der Künstler*liste 2019

  • Untersuchung Kunstsystem - Visualisierungen von Netzwerkanalysen

  • Yilmaz Dziewior bleibt Direktor des Museum Ludwig

  • Die aktuelle Künstler*liste mit Biennalefaktor (2020)

  • Die neue Künstler*liste mit Relevanzfaktor Sammlung

  • Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

  • Künstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer Künstlerdatenbank

  • top


    Anmerkungen zu den NFTsEva Birkenstock wird neue Direktorin des Ludwig ForumsDokumentarfilm: Exploring Art at the European Patent OfficeDZ BANK Kunstsammlung wird StiftungDorothea von Stetten-Kunstpreis 2020 geht an Hannah WeinbergerART COLOGNE startet Galerieplattform_DEArnold Bode-Preis für Kunstkollektiv INSTAR – Tania BrugueraSofia Duchovny erhält Preis der Kunststiftung Rainer WildGesprächsreihe lumbung calling bildet Auftakt des Begleitprogramms der documenta fifteenFLUID STATES. SOLID MATTERStefanie Kleefeld ist neue Leiterin des Kunstvereins Bremerhavendocumenta fifteen mit fünf neuen lumbung-memberMaria Eichhorn im Deutschen Pavillon 2022Eva Berendes erhält Bonner Kunstpreises 2021Thomas Schmäschke wird neuer Leiter des Museums Villa RotDer Karin Hollweg Preis 2020 geht an Kate AndrewsAgnieszka Roguski ist neue künstlerische Leiterin der Arthur Boskamp-StiftungDie Villa Romana-Preisträger*innen 2021einklang freier wesenSEO erhält Kunstpreis LÖWE VON WEILBURGKunstmessetermine verschieben sichDeutsche Börse und das Städel Museum werden PartnerDeltabeben-Preis geht an Ulises Morales LamadridKulturelles Verbundprojekt „Offene Welten“FOTO WIEN wird verschobenMax Ernst-Stipendium 2021 an Belia BrücknerBund fördert nationale Kultureinrichtungen mit 32 Millionen EuroNun steht es fest: Chemnitz wird Kulturhauptstadt Europas im Jahr 202510 Mio. Euro für die Entwicklung digitaler Dialog- und Vermittlungsangebote im Kulturbereichdocumenta archiv Mitglied im Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute e.V.


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    vonovia award-teilnahme

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Das ZKM ist Teil von TheMuseumsLab

    Im Mai 2021 | ZKM, Karlsruhe

    Card image cap

    UNPREDICTABLE Peter Sandbichler

    7. Mai - 15. August 2021 | Kunstraum Dornbirn

    Card image cap

    Language for Sale

    07. 05. - 07. 06. 2021 | Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Oldenburg