Logo art-in.de


Die Wiener Kunstmesse VIENNAFAIR ab 2012 im Herbst


Eingabedatum: 29.07.2011

Seit ihrem Start im Jahre 2005 findet Österreichs Kunstmesse VIENNAFAIR mit Schwerpunkt auf zeitgenössischer Kunst aus den Ländern Zentralost- und Südosteuropas, im Mai statt. 2012 wird der Termin verschoben. Der Grund ist die Terminkollisionen im Mai mit 2 neue Messen in Übersee.

Nächster Termin: 20. bis 23. September 2012, Messe Wien
Seit ihrem Start im Jahre 2005 findet Österreichs Kunstmesse VIENNAFAIR mit Schwerpunkt auf zeitgenössischer Kunst aus den Ländern Zentralost- und Südosteuropas, im Mai statt. 2012 wird der Termin verschoben. Der Grund:

"Die beiden wichtigsten europäischen Messen für moderne Kunst, die „Frieze“ in London und die „Art Basel“, planen zusätzlich zu ihren Stammveranstaltungen Ableger in den USA beziehungsweise in Asien. So soll die neue Überseeausgabe der „Frieze“ Anfang Mai in New York stattfinden, jene der Art Basel in der dritten Maiwoche in Hongkong“, begründet DI Matthias Limbeck, themenverantwortlicher Geschäftsführer von Reed Exhibitions Messe Wien.

„Da davon auch eine beträchtliche Anzahl der bei uns ausstellenden Galerien als Teilnehmer aktiv betroffen ist und die Situation transport- bzw. aufbaulogistisch nicht zu bewältigen ist, haben wir uns in akkordierter Vorgangsweise mit den GaleristInnen gemeinsam dazu entschlossen, die VIENNAFAIR 2012 in den Herbst zu verschieben. Denn es ist auch im Interesse der Sammler und kunstinteressierten Messebesucher, hier eine zeitliche Entflechtung vorzunehmen“, erklären die künstlerischen Leiter der „VIENNAFAIR“, Georg Schöllhammer und Hedwig Saxenhuber.

„VIENNAFAIR“-Termin 2012 fixiert
Der genaue Termin für die „Viennafair 2012“ steht bereits fest: Donnerstag, 20. bis Sonntag, 23. September. Die Tagefolge sowie der Veranstaltungsort, die Messe Wien, bleiben unverändert.

Erfolgreiches Messekonzept der „VIENNAFAIR“
Mit 45 Galerien aus der Schwerpunktregion Ost- und Südosteuropa war die „VIENNAFAIR 2011“ abermals ein Zentrum des Austauschs und des Diskurses und hat so eindrucksvoll ihre einzigartige Stellung unter den internationalen Kunstmessen bewiesen. Insgesamt wurden bei der siebten Ausgabe, die von 127 Galerien und 30 Institutionen beschickt worden war, 16.251 BesucherInnen gezählt, die einen neuen Rekord markierten. ..."

Abbildung: © Reed Exhibitions Messe Wien/ C. Husar

viennafair.at

Medienmitteilung





Kataloge/Medien zum Thema: Viennafair



Matt Mullican ist Preisträger des Possehl-Preises für Internationale Kunst 2022Sammler und Mäzen Artur Walther erhält Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für PhotographieAntje-Britt Mählmann wird neue künstlerische Direktorin im Museum Schloss MoylandHeike Weber erhält den Luise-Straus-Preis des LVRHorst-Janssen-Museum vergibt erstmalig StipendiumFrank Bowling erhält den Wolfgang-Hahn-Preis Belinda Kazeem-Kamiński erhält Camera Austria-PreisDas Pixel, Wille und GewichtungVONOVIA AWARD FÜR FOTOGRAFIEHans-Purrmann-Preise der Stadt Speyer für Bildende Kunst 2021Annette Hans neue Künstlerische Leiterin der GAK Gesellschaft für Aktuelle KunstJustus Bier Preis für Kurator*innen geht an Ute Stuffer und Axel HeilRoland Nachtigäller wird neuer Geschäftsführer der Stiftung Insel HombroichNairy Baghramian ist die Preisträgerin des Nasher-Preises 2022Friedrich Kiesler-Preis für Architektur und Kunst geht an Theaster GatesDr. Theres Rohde wird neue Direktorin im Museum für Konkrete Kunst in IngolstadtPhyllida Barlow erhält den Kurt-Schwitters-PreisRoswitha Haftmann-Preis für Gülsün KaramustafaB3 Biennale des bewegten Bildes 2021Danica Dakić erhält Rom-Preis der Deutschen Akademie Rom Villa MassimoKunstpreis Ruth Baumgarte an William KentridgetinyBE – living in a sculptureGemälde aus dem Amsterdamer Rijksmuseum aktivieren an Demenz ErkrankteДружба! Die Kulturkampagne zum Bau der ErdgasleitungenStädel Museum mit neuer Leiterin für die Sammlung FototgrafieAnmerkungen zu den NFTsEva Birkenstock wird neue Direktorin des Ludwig ForumsDokumentarfilm: Exploring Art at the European Patent OfficeDZ BANK Kunstsammlung wird StiftungDorothea von Stetten-Kunstpreis 2020 geht an Hannah Weinberger


Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
f³ – freiraum für fotografie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Verein Berliner Künstler




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Art Claims Impulse




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Urban Spree Galerie