Logo art-in.de


Heba Y. Amin - neue Professorin für für Digitale und Zeitbasierte Kunst

April | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (ABK Stuttgart)
Eingabedatum: 14.04.2021

Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (ABK Stuttgart) hat zum Sommersemester 2021 die neu eingerichtete Professur für Digitale und Zeitbasierte Kunst mit der ägyptischen Künstlerin Heba Y. Amin besetzt.

Heba Y. Amin, geboren 1980 in Kairo, Ägypten, absolvierte 2009 ihren Master of Fine Arts an der University of Minnesota, USA, und 2017 ein Postgraduiertenstipendium am Digital Cultures Research Lab der Leuphana Universität Lüneburg. Sie ist Mitbegründerin des Black Athena Collective, Kuratorin visueller Kunst für die Zeitschrift MIZNA und sitzt derzeit im Redaktionsausschuss des Journal of Digital War. Heba Y. Amin erhielt den Sussmann Artist Award 2020, der Künstler*innen verliehen wird, die sich für demokratische und antifaschistische Ideale einsetzen. Im Jahr 2019 wurde sie in das New Yorker Fellowship-Programm „Field of Vision“ aufgenommen.

In ihrem künstlerischen Schaffen setzt sich Amin mit politischen Themen und Archivgeschichte auseinander. Hierzu verwendet sie Medien wie Film, Fotografie, Archivmaterial, Lecture-Performance und Installationen. In ihren forschungsbasierten Kunstprojekten befasst sie sich insbesondere mit der Konvergenz von Politik, Technologie und Architektur und verfolgt einen spekulativen, oft satirischen Ansatz, um Erzählmuster von Eroberung und Kontrolle zu hinterfragen. Dabei ist Amin auf der Suche nach Taktiken der Subversion und anderen Techniken, die es ermöglichen, dominante historische Narrative über eine kritische räumliche Praxis zu reflektieren.

Staatliche Akademie der
Bildenden Künste Stuttgart
Am Weißenhof 1
70191 Stuttgart
www.abk-stuttgart.de


Presse



Heba Y. Amin:


- 11th African Biennale of Photography, in Bamako

- 22 Bienal de Arte Paiz

- art berlin 2017

- Berlin Biennale 2018

- Istanbul Biennial 2017
Ungeordnete Koordinaten: Kuo Hsin-Hui, Min Bark, Leif Kauz-Zeller und Tino KukuliesUni Kassel be­tei­ligt sich an Aus­stel­lung Suizid. Let´s talk about it!Kunsthochschule für Medien Köln (KHM): September 2021Rundgang Bildende Kunst: Abschlussausstellung im Schloss AlfterThe Whistle - AbsolventenausstellungTransdisziplinäres Zentrum für AusstellungsstudiendoKuMINTa | MINT-Fächer mit Kunst verknüpfenJährliche Ausstellung der Kunst-Studierenden im Botanischen GartenSayoon Yang mit DAAD-Preis 2021 ausgezeichnetKHM Open *Diplome 2021documenta Institut mit zwei neuen ProfessurenHBK Braunschweig veranstaltet erstmals digitalen RundgangBauhaus-Universität Weimar: Jahresschau »TheSum«Jahresausstellung 2021 – digital und in der StadtMerz Akademie: Abschluss Sommersemester 2021Hochschulpreis der FH Münster: Annika ReinholdKunsthochschule für Medien Köln (KHM) im Juni25. Bundespreis für KunststudierendeMarcel van Eeden neuer Rektor der Staatlichen Akademie der Bildenden KünsteKunsthochschule für Medien Köln (KHM) im JuniBewerbungen an der Folkwang Universität der KünsteAuszeichnungen vom Art Directors Club (ADC) für Studierende André Wischnewski ist Kalinowski-Preisträger 2021Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) im Maire:visions - Online-Journal für transdisziplinäre Texte zu Kunst und visueller KulturHeba Y. Amin - neue Professorin für für Digitale und Zeitbasierte KunstOnline-Anmeldung für MasterstudiumKunstpreis der Werner-Stober-Stiftung ging an Ralf GudatNina Gerlach ist neue Rektorin an der Kunstakademie MünsterKerstin Brätsch und Till Fellrath neu an der AdBK Nürnberg


Anzeige
Moët Hennessy Deutschland


Anzeige
Responsive image


Anzeige
artlaboratory-berlin.org


Anzeige
Kulturfoerderngesetz