Logo art-in.de


Situationen mit Künstlicher Intelligenz (KI)


Eingabedatum: 31.05.2023

Situationen mit Künstlicher Intelligenz (KI)

Marcel #Duchamp, Yves #Klein und John #Cage by #AIbilder


Angesichts der allgemeinen politischen und gesellschaftlichen Situation mit ihren globalen, militärischen und technologischen Entwicklungen, auf die im Bereich der bildenden Kunst mit Verweisen auf die Cuteness, den Surrealismus oder NFTs reagiert wird, empfehlen wir einen alternativen Blick.

Die Entwicklung von KI hat das Potenzial, viele Aspekte des Lebens zu verbessern, einschließlich der Effizienz, der Kommunikation und der Problemlösung. Gleichzeitig ist es wichtig, die Auswirkungen der KI auf die menschliche Würde und das Selbstwertgefühl des Einzelnen zu berücksichtigen.

In einem Zusammenspiel von Bild- und Text-KI lassen sich Fäden durch die Kunstgeschichte spinnen.

Unser Versuch, sich der Künstlichen Intelligenz zu nähern, beginnt mit drei Heroen: Marcel Duchamp, Yves Klein und John Cage (siehe oben).

Als ein fiktives Dokument fügen wir einen Letter of intent der drei Künstler bei.

Responsive image
Letter of intent by Marcel #Duchamp, Yves #Klein und John #Cage #Konzeptkunst #KIgenerierteBilder

Der Chatbot schreibt: "Ja, es gibt definitiv eine Entwicklung der Konzeptkunst, die von den Readymades ausgeht und KI-gestützte Werke einschließt.
Die Readymades wurden im frühen 20. Jahrhundert von Marcel Duchamp eingeführt. Sie bestanden aus gewöhnlichen Gebrauchsgegenständen, die als Kunstwerke präsentiert wurden. Diese Werke forderten die traditionellen Vorstellungen von Kunst heraus und betonten die Idee des Konzepts und das, was hinter einem Kunstwerk steht."

In ähnlicher Weise haben Künstler in den letzten Jahren begonnen, KI und maschinelles Lernen als Werkzeug und Konzept in der Kunst einzusetzen. KI-gestützte Kunstwerke können verschiedene Formen annehmen, einschließlich algorithmischer Malerei, generativer Musik, interaktiver Installationen und mehr. So können neue Formen der Kreativität durch Datenanalyse und Mustererkennung generiert werden, was unkonventionelle Ergebnisse ermöglicht.

Responsive image
Cage, Klein und Duchamp Präsentation

Es gibt mittlerweile Künstlerinnen und Künstler, die KI als Werkzeug nutzen, um neue Formen der Konzeptkunst zu erforschen. Sie experimentieren mit der Integration von KI in ihre künstlerische Praxis, sei es durch die Verwendung von maschinellem Lernen, um Daten zu analysieren und daraus Kunstwerke zu generieren, oder durch die Schaffung interaktiver Installationen, die auf Echtzeit-Daten reagieren.

Responsive image

Die Entwicklung der KI-gestützten Kunst hat die Grenzen des traditionellen Kunstbegriffs erweitert und neue Möglichkeiten für die kreative Ausdrucksform eröffnet. Sie fordert weiterhin unsere Vorstellungen von Autorenschaft, Originalität und Kreativität heraus, während sie uns dazu anregt, über die Beziehung zwischen Mensch und Maschine nachzudenken.



ct





Kataloge/Medien zum Thema: Bildgenese




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Alles zur KI Bildgenese


Anzeige
Magdeburg

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Villa Köppe




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
a|e Galerie - Fotografie und zeitgenössische Kunst




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Hanseatenweg