Logo art-in.de


Hat Jack Vettriano abgemalt?


Eingabedatum: 27.10.2005

Hat Jack Vettriano abgemalt?

bilder


Jack Vettriano, einer der bekanntesten Maler Großbritanniens, muss sich neuerdings dem Vorwurf aussetzen, er habe das Gemälde "The Singing Butler" aus dem 17 Pfund teuren Künstlerlehrbuch "Illustrator’s Figure Reference Manualv abgekupfert. Das Werk wurde erst letztes Jahr für 1,1 Millionen Euro versteigert; das Motiv wird auch in millionenschwerer Auflage als Kunstdruck verkauft.
Vettrianos Galerist, Tom Hewlett (Portland Gallery, London), jedoch entkräftete die Vorwurfe mit dem Argument, dass viele Künstler zu Beginn ihrer Laufbahn mit Handbüchern arbeiten; zudem sei Vettriano erwiesenermaßen Auto-Didakt.
Die verblüffende Ähnlichkeit zwischen "The Singing Butler" und den Illustrationen aus dem Künstlerlehrbuch war dem britischen Grafiker Sandy Robb aufgefallen, zudem habe dieser auch Analogien in "Waltzers" (1992) und "Dance Me to the End of Love" (1997) feststellen können.
Peter Hince, der die angesprochenen Illustrationen für das Lehrbuch ursprünglich angefertigt hatte, zeigte sich auch Anfrage der Zeitung "Daily Mail" jedoch gelassen: "Ich habe damit kein großes Problem, denn genau dafür war das Buch ja gedacht".

Michael Marth


Michael Marth - kultur-kanal.de





Kataloge/Medien zum Thema: Jack Vettriano




Anzeige
Responsive image


Anzeige
UDK Ausstellungsdesign


Anzeige
Denkmalprozesse Leipzig


Anzeige
Magdeburg

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Verein Berliner Künstler




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark