Anzeige
ifa Biennale

Logo art-in.de


Gisoo Kim. Zwei Welten

Genähte Fotocollagen

22.9.-27.10.2012 | Kunstverein Trier Junge Kunst
Eingabedatum: 27.09.2012

"Ich nähe auf Fotografien, die unterschiedliche Landschaften zeigen. Der Faden fließt weiter. So verbinde ich zwei Orte, die nicht zusammengehören - einen offensichtlichen und einen fremden Ort. Das Garn ist sichtbar bei näherer Betrachtung, verschwindet jedoch bei Entfernung."

In ihren Fotocollagen komponiert die Künstlerin Landschaften, die sich aus selbst aufgenommenen Fotografien zusammensetzen, welche sie zerschneidet und miteinander vernähend zu neuen Orten zusammenfügt. Doch verbindet der Faden nicht nur, er erweitert die Bilder, lässt surreale Orte entstehen, kann narrative und strukturierende Funktionen haben. Hinzugestickte Gegenstände und Menschen eröffnen Assoziationsräume und veranlassen den Betrachter, den Kontext weiterzuspinnen. Allerdings werden die Fäden nicht nur zur Herausbildung von Gegenständlichem eingesetzt, sie können gleichwohl abstrakte Strukturen darstellen, die den Bildraum gestalterisch ergänzen und auch verdeckend überlagern können. Der Faden kann subtil Orte miteinander verknüpfen, er kann jedoch auch die Unwirklichkeit des Gesehenen unterstreichen.

Mit ihrer Rätselhaftigkeit regen die Arbeiten von Gisoo Kim dazu an, die verschiedenen Qualitäten des Fadens und die wundersamen Welten zu ergründen.

Samstag und Sonntag 14-17 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

Galerie Junge Kunst
Karl-Marx-Straße 90, 54290 Trier
0651 / 9 76 38 40




PM





Kataloge/Medien zum Thema: Gisoo Kim




Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Urban Spree Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthalle am Hamburger Platz