Zwischen Ehre und Amt - Bürgerengagement und Professionalität in der Kulturpolitik


Eingabedatum: 12.03.2002

Zwischen Ehre und Amt - Bürgerengagement und Professionalität in der Kulturpolitik

bilder


Am 16./17. Mai 2002 findet im Ernst-Reuter-Haus in Berlin in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag die Abschlußkonferenz des Projekts des Instituts für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft Kulturpolitik als Ehrenamt statt.
Die Rolle der kommunalen KulturpolitikerInnen hat sich im Zuge der Verwaltungsreform und der Einführung neuer Steuerungsmodelle wesentlich verändert. Notwendig ist heute einerseits eine Professionalität in der politischen Steuerung, andererseits eine neue Art von Bürgernähe, die sich konkretisiert in der Aktivierung und Unterstützung bürgerschaftlichen Engagements.
Programminformationen unter kupoge.de Kulturpolitik als Ehrenamt.




Anzeige
Responsive image


Anzeige
vonovia award-teilnahme


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

»No Body Get a Head, 1991–2020« von Pieter Schoolwerth

11.04.-13.6.2021 | Kunstverein Hannover

Card image cap

Kunstpreis der Werner-Stober-Stiftung ging an Ralf Gudat

bis 04.07. 2021 | Ausstellung in der Städtischen Galerie Karlsruhe

Card image cap

Platz Machen

03. April - 30. Mai 2021 | Neuer Saarbrücker Kunstverein im öffentlichen Raum Saarbrückens

Card image cap

Heba Y. Amin - neue Professorin für für Digitale und Zeitbasierte Kunst

April | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (ABK Stuttgart)

Card image cap

Online-Anmeldung für Masterstudium

April | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle