Logo art-in.de


Moving Sculptures

Neupräsentation

seit 13.07. 2013 | LehmbruckMuseum Duisburg
Eingabedatum: 18.07.2013

Die Präsentation „Moving Sculptures“ zeigt ausgewählte Skulpturen, Installationen und Wandarbeiten der Sammlung, in denen Bewegung eine besondere Rolle spielt. Die große Glashalle des Museums wird erfüllt von Klängen und Bewegung.

Zu sehen sind auch Leihgaben aus renommierten Sammlungen, wie der sogenannte Tischtänzer, eine Klangskulptur von Stephan von Huene, aus der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof, Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz, Berlin.

In der Nordhalle werden Schlüsselwerke Wilhelm Lehmbrucks aus den Jahren 1910 bis 1915 präsentiert. Sie zeigen, ausgehend von der klassisch schönen "Großen Stehenden" über die "Kniende" und "Große Sinnende" mit ihren gotisch gestreckten Proportionen bis hin zur Antikriegsplastik des "Gestürzten" die großen Linien von Lehmbrucks künstlerischer Entwicklung auf.

Im Neubau stehen Lehmbrucks Porträtarbeiten denjenigen von Auguste Rodin und Constantin Brancusi gegenüber und belegen die eindrucksvolle Steigerung des Ausdrucks durch eine Vereinfachung der Form.

LehmbruckMuseum
Friedrich-Wilhelm-Straße 40
47051 Duisburg
http://www.lehmbruckmuseum.de

PM





Kataloge/Medien zum Thema: Moving Sculptures




Anzeige
Corona Culture


Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark | Projektraum