Logo art-in.de


Gereon Krebber. OMONYMO – NEUE SKULPTUREN

13. 10. - 7. 12. 2023 | Marburger Kunstverein
Eingabedatum: 15.09.2023

Gereon Krebber. OMONYMO – NEUE SKULPTUREN

Gereon Krebber, Aus dieser Warte, 2022, Holz verbrannt, Sprühfarbe, mehrteilige Installationbilder


Endzeitstimmung im Kunstverein Marburg? Gereon Krebber zeigt neue Skulpturen, die wie düstere Vorahnungen wirken. Die großen Keramiken der Serie Derelikt, 2021, erinnern an Bauruinen, die schwarz verkohlten Gestelle seiner Installation Aus dieser Warte, 2022, ergänzen sich zu einem dunklen Szenario. Die Ausstellung gibt einen Überblick über Krebbers plastisches Schaffen der letzten Jahre. Der Kölner Bildhauer ist bekannt für seinen breiten Einsatz von Materialien, die häufig rätselhaft verfremdet sind, aber aus dem Alltag stammen. Krebbers Skulpturen und Objekte sind dystopisch, als seien die Versprechen der Moderne zerrütet. Sie bleiben jedoch humorvoll, spielerisch und zwiespältig offen.
„Es scheint, dass Krebbers Kunst in den letzten drei, vier Jahren düsterer geworden ist, schwerer im Materiellen wie im Inhaltlichen, morbider und stärker auf Vergänglichkeit, auf Verfalls- und Zersetzungsprozesse fokussiert. An die Stelle der hellen, leichten Materialien Küchenfolie und Gelatine traten angebranntes Holz und vor allem Polyurethanschaum. Mit Sprühlack eingefärbt und mit Epoxidharz überzogen, erhält der banale Bauschaum eine eigenartig schillernde Materialität. Die glänzende Harzschicht lässt ihn kostbar erscheinen wie die Glasuren einer Keramik. Doch aus einigem Abstand wirken die sich windenden Materialschlangen oder -würmer in undefinierbar changierender Farbigkeit wie feuchtes, fremdartiges organisches Gewebe. In den Worten des Künstlers: „wie aus dem Sumpf gezogen.“

Schon als Jugendlicher, so erzählt Krebber, hat er im Schlachthof Berge von Fleisch fotografiert und über längere Zeit eine im Kühlschrank eingefrorene tote Maus gezeichnet.

An seinen Arbeiten mit Gelatine fasziniert ihn, dass das Material nach dem Aufquellen in Wasser und Glyzerin „etwa die gleiche Konsistenz besitzt wie der eigene Körper.“ Doch auf einer grundsätzlicheren, für die Interpretation der Arbeiten relevanten Ebene geht es nicht um die Obsessionen eines Künstlers, sondern um die schlichte Realität, dass wir unseren Körper und die in ihm ohne unser Zutun ablaufenden organischen Vorgänge weder verstehen noch ästhetisch allzu sehr goutieren, weshalb wir beides meist verdrängen.
Indem Gereon Krebber Aspekte dieser Befremdlichkeit unserer biologischen Seite im Medium der Skulptur objektiviert, setzt er Erkenntnisprozesse in Gang. Die „Verschiebungsleistung“ seiner Arbeiten besteht darin, dass Aspekte der Körperlichkeit in der kulturell etablierten Form abstrakter Skulptur wiederkehren. Die besondere Qualität von Krebbers Kunst zeigt sich darin, dass sie auf existenzielles Pathos und Schockästhetik gleichermaßen verzichtet und stattdessen subtiler daherkommt, mit surrealer Poesie und mit einer guten Portion an Ironie und schrägem Witz.“
Textauszug: Peter Lodermeyer, Die Verschiebungsleistung der Skulptur. Gereon Krebber, in: Vom blorp zum Blobster, Bielefeld/Berlin 2013, S. 44 ff

Gereon Krebber
1973 geboren in Oberhausen / 1994-2000 Studium Kunst-akademie Düsseldorf / 2000-02 Studium Royal College of Art London / 2003 Jerwood Sculpture Prize / 2007 Kunstpreis Junger Westen / 2009 Lehmbruck-Stipendium

Ausstellungen (Auswahl)
2021 Keramocringe, Skulpturenmuseum Glaskasten Marl / Thank you error, Galerie Christian Lethert, Köln / 2019 Tepidarium, Galerie alexander levy, Berlin / 2016 antagomorph, Museum DKM, Duisburg / Antikörper OTC, Museum Folkwang, Essen / 2015 Limbic turn, Cindy Rucker Gallery, New York / 2013 Die Bildhauer, K 21, Düsseldorf / 2011 Comma #37, bloomberg space, London

www.gereonkrebber.net

marburger kunstverein e.v.

Gerhard-Jahn-Platz 5 (Biegenstraße 1) · 35037 Marburg
www.marburger-kunstverein.de

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Gereon Krebber




Anzeige
Alles zur KI Bildgenese


Anzeige
Responsive image


Anzeige
artspring berlin 2024

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Culterim Gallery




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GalerieETAGE im Museum Reinickendorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark