Logo art-in.de


Thomas Dillmann - Kunstverein Trier Junge Kunst (10.9.- 9.10.05)


Eingabedatum: 18.08.2005

Der 1968 in Limburg geborene Thomas Dillmann malt präzise Landschaften und Architekturen, die farblich an alte Fotografien erinnern und in ihrer Thematik kollektive Erinnerungsorte widerspiegeln.

"In Thomas Dillmanns Malerei ist nichts Spektakuläres oder Dramatisches zu entdecken. Dennoch geht von seinen Bildern ein Magnetismus aus, der mit der unglaublichen malerischen Präzision, dem hauchdünnen Farbauftrag und der fein nuancierten Grau-in-Grau-Palette zusammenhängt.
Auf der Grundlage von Fotografien entstehen einsame Landschaften, durch die sich einzelne Straßen schlängeln; karstige Hügel über langgestreckten Ebenen oder Bauwerke inmitten scheinbar unberührter Natur. In vielen feinen Grauschichten breiten sich Städte, Architekturen und Landschaften über die Leinwand aus, die trotz der akribischen Genauigkeit seltsam anonym bleiben. (Claudia Rahn)

Thomas Dillmann wurde 1968 in Limburg an der Lahn geboren. Er begann 1988 an der FH Hannover mit dem Studium der Freien Kunst und war Meisterschüler bei Ulrich Baehr. Er erhielt 2002 und 2003 Stipendien des Landes Niedersachsen sowie der Gemeinde Stuhr und gewann 2004 den Kunstpreis der Stadt Limburg." (Presse / KV Trier)

Abbildung: Copyright: Thomas Dillmann, Dorfstraße (Garmissen), 2004, Acryl auf Nessel, 55 x 90 cm

Öffnungszeiten: Fr 17-19 Uhr, Sa/So 14-16 Uhr sowie nach Vereinbarung

Kunstverein Trier Junge Kunst e.V.| Karl-Marx-Straße 90 | D-54290 Trier | Telefon: +49 (0)651 97 63 840
junge-kunst-trier.de

ch





Kataloge/Medien zum Thema: Thomas Dillmann




Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Urban Spree Galerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Deutsches Historisches Museum (DHM)