Logo art-in.de


Leibesübungen. Vom Tun und Lassen in der Kunst - Kunsthalle Göppingen (16.9.-18.11.07)


Eingabedatum: 17.09.2007

Die Aufforderung an den Betrachter, ein Kunstwerk zu vollenden oder nach einer Handlungsanweisung gar erst zu realisieren, ist eine künstlerische Methode, die in der Klassischen Moderne ihren Anfang fand und über die Fluxus-Bewegung der 60er Jahre bis heute immer wieder neue Ansätze verfolgt.
Das Publikum soll aus seiner Betrachterdistanz gelockt werden. Dabei fragt die Ausstellung "Leibesübungen" u.a. auch nach dem Gelingen und Scheitern von künstlerischen Handlungsanweisungen, wenn Künstler und Publikum miteinander kooperieren.

Künstler/innen:
Sonja Alhäuser, Claus Böhmler, George Brecht, Tania Bruguera, Baldur Burwitz, Robert Filliou, gelitin, Patrycja German, Felix Gonzalez-Torres, Ottmar Hörl, Fabrice Hyber, Tünde Kovács, Antal Lakner, Via Lewandowsky, Atelier van Lieshout, Bianca Muckelmann, Bruce Nauman, Yoko Ono, Kristian Pettersen, Laercio Redondo, Tomas Schmit, Santiago Sierra, Franz Erhard Walther, Mirja Wellmann, Franz West, Emmett Williams, Georg Winter, Erwin Wurm.

Abbildung: Laercio Redondo, Insono, 2003

Öffnungszeiten: Di-Fr 13-19 Uhr, Sa, So 11-19 Uhr, Mo geschlossen,

Kunsthalle Göppingen
Marstallstraße 55
73033 Göppingen
Tel.: 07161-650-777

kunsthalle-goeppingen.de


ch



Tomas Schmit:


- art berlin 2017

- artbasel2021

- Kunstverein Lingen 2016

- MoMA Collection

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- Wien Lukatsch - Galerie

- ZKM Sammlung Karlsruhe


Anzeige
Moët Hennessy Deutschland


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Kulturfoerderngesetz


Anzeige
artlaboratory-berlin.org