Logo art-in.de


Die Gleichheit der Möglichkeit

13.11.2021 - 20.03.2022 | Kunstverein Bielefeld
Eingabedatum: 14.11.2021

Die Gleichheit der Möglichkeit

Lorenza Longhi Panoramic Couch 2, 2021 Courtesy the artist, Fanta-MLN, Milan, Ausstellungsansicht / Exhibition view DIE GLEICHHEIT DER MÖGLICHKEIT Kunstverein Bielefeld 2021 Photo: Fred Dottbilder


Der Kunstverein Bielefeld präsentiert die Gruppenausstellung Die Gleichheit der Möglichkeit und damit die künstlerischen Positionen von Bady Dalloul, Flint Jamison, Lia Perjovschi, Lorenza Longhi, Ramaya Tegegne und Rindon Johnson.
Die Ausstellung stellt die Frage nach der politischen Gleichheit aus der Perspektive des ästhetischen Denkens. Dieses begreift Gleichheit nicht als Tatsache, sondern als Akt der Voraussetzung, der sich nicht auf natürlich gegebene oder sozial und kulturell erworbene Fähigkeiten bezieht. Bereits die frühen Kunstvereine des 19. Jahrhunderts folgten dem Ideal, die Kunst öffentlich und damit allen zugänglich zu machen. Heute ist die Befragung der eigenen repräsentativen Strukturen und den damit verbundenen Bedingungen der Zugänglichkeit höchst relevant.

Jahresgaben 2021/22
13.11.2021 – 18.12.2021

Auch in diesem Jahr haben wir wieder äußerst qualitative Jahresgaben aufgelegt. Die Broschüre mit den Jahresgaben 2021/22 haben wir zur Digitalansicht HIER für Sie bereitgestellt mit Jahresgaben von Axel Koschier, Bady Dalloul, Black Pages, Cudelice Brazelton IV, Leda Bourgogne, Lia Perjovschi, Lina Viste Grønli, Pia Ferm, Melanie Ebenhoch, Our Polite Society, Ramaya Tegegne und Vaclav Pozarek.


The Equality of Possibility
13.11.2021 – 20.03.2022
Opening: 12.11.2021, 19:00

The Kunstverein Bielefeld is delighted to present the group exhibition The Equality of Possibility, featuring the work of Bady Dalloul, Flint Jamison, Lia Perjovschi, Lorenza Longhi, Ramaya Tegegne, and Rindon Johnson. The exhibition frames questions of political equality in terms of aesthetic thought. It takes equality not to be a given, but rather a preconditioning act, one which does not refer to individual capacities, whether natural or socially or culturally acquired. Going back to the early Kunstvereine (art associations) of the nineteenth century, we find that they too followed the ideal of making art public and thus accessible to everyone. In the present day, questioning our own structures of representation – and the associated conditions of accessibility – remains a highly relevant task.

Jahresgaben 2021/22
13.11.2021 – 18.12.2021

This year we have again published extremely qualitative annual editions. The brochure with the annual editions 2021/22 is available for a digital preview HERE with annual editions by Axel Koschier, Bady Dalloul, Black Pages, Cudelice Brazelton IV, Leda Bourgogne, Lia Perjovschi, Lina Viste Grønli, Pia Ferm, Melanie Ebenhoch, Our Polite Society, Ramaya Tegegne and Vaclav Pozarek.


KUNSTVEREIN BIELEFELD
Welle 61
33602 Bielefeld
www.kunstverein-bielefeld.de

Presse





Kataloge/Medien zum Thema: Lorenza Longhi




Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Akademie der Künste / Hanseatenweg




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
f³ – freiraum für fotografie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Deutsches Historisches Museum (DHM)