Anzeige
documenta15

Logo art-in.de


Memory Traces. Zeitgenössische Kunst aus Finnland - Ludwig Museum, Koblenz


Eingabedatum: 26.01.2010

Mit der Ausstellung "Memory Traces" richtet das Ludwig Museum seinen Blick auf zeitgenössische Kunst aus Finnland. Alle Arbeiten beschäftigen sich mit dem Prozess des individuellen Erinnerns, dem Bewahren von eigenen Erlebnissen.

Die Ausstellung schließt sehr vielfältige Künstlerpositionen mit ein. Werke aus den Bereichen Malerei, Skulptur, Objektkunst, Video, Installation, Fotografie und Zeichnung sollen die heterogene und spannende Gegenwartskunst Finnlands näher bringen. Die Beschäftigung mit der persönlichen Erinnerung bildet dabei das thematische Scharnier der ausgestellten Werke. Wie können wir die Spuren unser einstigen Erlebnisse wieder hervorrufen? Die Frage nach der Funktionsweise unseres Erinnerns sowie die Frage nach dem Verhältnis von Gedächtnis und Erleben stehen im Mittelpunkt.

Vom 16. April bis 23. Mai 2010 wird die Ausstellung anschließend in Berlin zu sehen sein.

Teilnehmende KünstlerInnen:
Markus Copper, Saara Ekström, Maija Helasvuo, Armas Hursti, Jan Ijäs, Mikko Ijäs, Minna Jatkola, Kaarina Kaikkonen, Mika Karhu, Ria Piritta Mette, Jyrki Parantainen, Seppo Renvall, Juha Sääski, Marianna Uutinen, Henry Wuorila-Stenberg

Abbidung: Jan Ijäs, Geister, 2008, Dokumentarfilm (15 Min.), 35mm / DVD

Ausstellungsdauer: 31.1.-21.3.10

Öffnungszeiten:
Di-Sa 10:30-17 Uhr
So 11-18 Uhr

Ludwig Museum im Deutschherrenhaus
Danziger Freiheit 1
56068 Koblenz

ludwigmuseum.org

Verena Straub





Kataloge/Medien zum Thema: Markus Copper




Anzeige
schwerin glanzstuecke


Anzeige
Kunsthochschule für Medien Köln


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Miriam Cahn Siegen

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Kuchling




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Verein Berliner Künstler




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin