Taking my Thoughts for a Walk - eine Spaziergangsroute

27. Februar bis 21. März 2021 | Innenstadt Dortmund
Eingabedatum: 01.03.2021

vorher: Taking my Thoughts for a Walk - eine Spaziergangsroute

Ort: Entlang der Kampstraße zwischen Westen- und Ostentor, Innenstadt Dortmund

Der Dortmunder Kunstverein und Urbane Künste Ruhr freuen sich, Sie zu Taking my Thoughts for a Walk einzuladen, einer Spaziergangsroute durch die Dortmunder Innenstadt als besonderes Ausstellungsformat in der Pandemiezeit. Ab 27. Februar 2021, finden sich für drei Wochen rund 15 künstlerische Arbeiten entlang der Kampstraße, die Sie selbständig rund um die Uhr entdecken können. Ihre Spaziergangskarte, auf der alle Kunstwerke mit zusätzlichen Infos verzeichnet sind, können Sie ab dem 27. Februar u.a. im Kunstverein erhalten oder auf den Webseiten von Urbane Künste Ruhr und des Dortmunder Kunstverein abrufen.

Nehmen wir unsere Gedanken mit auf einen Spaziergang: Wenn Handlungen und Entscheidungen von Fakten und Prognosen bestimmt werden, scheint der Raum unserer Möglichkeiten vor der Wirklichkeit zusammen zu schrumpfen. Reisen, Begegnungen und Lebensräume werden zunehmend virtuell, während Gefühle und körperliche Realität – genau wie das Virus – physisch bleiben. Wie kann das Gleichgewicht wieder hergestellt werden, damit wir uns zu Hause fühlen in der Welt? Der französische Philosoph Michel Serres (1930-2019) fragt in seinem Buch „Atlas“ diesbezüglich, ob wir unsere Bleibe nicht ohnehin seit Anbeginn der Menschheit in unserem Kopf und in unseren Träumen suchen? In diesem Sinne sprechen wir durch die Kunst: Let’s take our thoughts for a walk! (Zitat nach Esther Adam)

Die zwischen Westen- und Ostentor platzierten künstlerischen Arbeiten werfen ein neues Licht auf die Ihnen bekannte Stadt: Sie spinnen sowohl fiktive als auch ganz reale Geschichten und möchten zu neuen Gedanken und Wahrnehmungen anregen. Manches wird Ihnen ins Auge springen, anderes ist versteckt und muss erst entdeckt werden.

Bitte achten Sie beim Spazierengehen auf sich und auf andere und tragen Sie, wo nötig, Ihren Mund-Nasen-Schutz.

Die Auswahl der Künstler*innen steht in Zusammenhang mit dem Residenzprogramm Zu Gast bei Urbane Künste Ruhr und ist um weitere Positionen ergänzt.

Mit Werken von:
Esther Adam, *1988 in Reutlingen, lebt in Bremen
Salon Atelier, Kollektiv, gegr. 2009 in Dortmund
Daihatsu Rooftop Gallery, gegr. 2018 in Wien von Peter Fritzenwallner zu Gast mit Arbeiten von Gabriele Edlbauer, Helmut Heiss und Wolfgang Obermair
Etienne Dietzel, *1986 in Bad Salzungen, lebt in Halle, von Januar bis März 2020 Resident bei Zu Gast bei Urbane Künste Ruhr in Essen
FORT, Kollektiv, gegr. 2008, lebt in Bremen und Berlin
Laura Leppert, *1993 in Henstedt-Ulzburg, lebt in Berlin, von Januar bis März 2021 Residentin bei Zu Gast bei Urbane Künste Ruhr in Dortmund
Yoshinori Niwa, *1982 in Aichi (Japan), lebt in Wien
Phung-Tien Phan, *1983 in Essen, lebt in Essen
David Reiber Otálora, *1992 in Münster, aufgewachsen in Bogotá, lebt in Berlin, von Oktober bis Dezember 2021 Resident bei Zu Gast bei Urbane Künste Ruhr in Dortmund
Angharad Williams, *Ynys Môn (Wales), lebt in Berlin, von Januar bis Ende März 2020 Residentin bei Zu Gast bei Urbane Künste Ruhr in Essen
wormhole, u.a. mit Mikołaj Sobczak, Alison Yip, Mira Mann und Anna R. Winder, gegr. 2020 an der Düsseldorfer Kunstakademie


Presse



  • Boris Mikhailov: "CASE HISTORY" (bis 20.01.02)

  • Hello from Bloomer. Viele Grüße aus Wismar (22.12.2001)

  • Formen interaktiver Medienkunst

  • Foto-Anschlag / Vier Generationen ostdeutscher Fotografen

  • Farblandschaften bei VAN HAM (02.02)

  • Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen K21+ K20 (04 / 02)

  • Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin (01 / 02)

  • Art 33 Basel: Kunst ohne Grenzen

  • Die Sammlung der Deutschen Bank (7.6.02)

  • hobbypopMuseum im Bonner Kunstverein

  • Portikus zieht am 5. Mai 06 in neue Räume

  • Alex Katz - In Your Face

  • VENEZIA! Kunst aus Venezianischen Palästen.

  • "40 Jahre: Fluxus und die Folgen"

  • Endcommercial

  • Kulturstiftung des Bundes stellt neues Magazin und Projekte vor

  • NAM JUNE PAIK AWARD 02

  • Symposium - Die Visualität der Theorie vs Die Theorie des Visuellen

  • August Sander - Thomas Struth | Siegen Museum für Gegenwartskunst (bis 30.3.03)

  • Das Haus der Kulturen der Welt (HKW) in Berlin (12 / 02)

  • Neues Forum für Kunst und Fotografie in Köln / Teil 5 (07.03.03)

  • Expressiv! - Fondation Beyeler | Der Katalog

  • Kunsthalle Kiel: Open the Curtain - Kunst und Tanz im Wechselspiel (12.04.-04.05.03)

  • Zaha Hadid - Architektur

  • Kunsthalle Baden-Baden: Durchgehend geöffnet (5.7.-7. 9.03)

  • Allan Sekula

  • Kunst_Sachsen-Anhalt 2: Landschaft(en). Wildflecken und Gartenreich (29.6.-7.9.03)

  • Westfälischer Kunstverein: Joachim Brohm (5.7.-7.9.03)

  • "Accessoiremaximalismus" in der Kunsthalle Kiel (29.8.-9.11.03)

  • "In den Schluchten des Balkan" in der Kunsthalle Fridericianum, Kassel (30.8.-23.11.03)

  • Johannes Wohnseifer im Ulmer Kunstverein (14.9.03 - 26.10.03)

  • Anish Kapoor im Kunsthaus Bregenz (27. 09. – 16. 11. 03)

  • "Adorno: Die Möglichkeit des Unmöglichen" im Frankfurter Kunstverein (29.10.03 - 4.1.04)

  • 50.Biennale Venedig 2003(6.11.03)

  • Maria Eichhorn im Lenbachhaus/Kunstbau in München (29.11.03 - 22.2.04)

  • Ars Electronica 2004 (6.1.04)

  • Symposium "Mapping" im Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (23.1.-24.1.04)

  • Teresa Hubbard/Alexander Birchler im Museum für Gegenwartskunst, Basel (31.1.-18.4.04)

  • Walker Evans,Dorothea Lange,Arthur Rothstein,John Vachon / Städtische Galerie Erlangen (8.2.-7.3.04)

  • Internationaler Preis für Photographie der Hasselblad Stiftung (19.3.04)

  • Sebastião Salgado. GENESIS

  • Verschluckt* und geschützt - 1500 Jahre Sonderschutz für 50 Kunstwerke

  • Jenny Holzer im Kunsthaus Bregenz (12.06. bis 05.09.04)

  • Pierre Huyghe und Rirkrit Tiravanija im Portikus, Frankfurt (19.06. – 04.07.04)

  • Ayse Erkmen im GAK / Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Bremen (12.06. - 01.08.04)

  • Junge Initiativen im Museum Ludwig zum zweiten Mal ausgezeichnet (18.6.04)

  • Ungleiche Platzverteilung / Exciting Europe in der GFZK, Leipzig (02.07.04 - 22.08.04)

  • Friedrich Christian Flick Collection in Berlin - eine künstlerische Intervention

  • Friedrich Christian Flick Collection / Ausstellung im Hamburger Bahnhof, Berlin (22.9.04-28.3.05)

  • top



    Anzeige
    vonovia award-teilnahme


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    Platz Machen

    03. April - 30. Mai 2021 | Neuer Saarbrücker Kunstverein im öffentlichen Raum Saarbrückens

    Card image cap

    Prelude Nordost Südwest

    10.4.-6.6.2021 | Außenfassade der robotronkantine, Kunsthaus Dresden

    Card image cap

    VIDEONALE.18 - Festival für Video und zeitbasierte Kunstformen

    Streaming der Werke online: 1. - 18. April 2021

    Card image cap

    Kerstin Brätsch und Till Fellrath neu an der AdBK Nürnberg

    Akademie der Bildenden Künste Nürnberg