Anzeige
me



Thomas Scheibitz Masterplankino

1.2. – 29.4.2018 | Kunstmuseum Bonn
Eingabedatum: 27.01.2018

vorher: Thomas Scheibitz  Masterplankino

Thomas Scheibitz’ Werk, das sich zwischen den Polen Malerei und Skulptur bewegt, hat seit seinem ersten großen internationalen Auftritt im deutschen Pavillon auf der Biennale Venedig 2005 stetig an Aufmerksamkeit und Bedeutung gewonnen. Heute gehört der 1968 in Radeberg geborene Künstler zu den international beachteten, diskursprägenden Positionen seiner Generation.

Die Relevanz des Werks verdankt sich der systematischen Konsequenz, mit der er die von ihm verwendeten Medien in Bezug auf ihre Spezifik, Leistungsfähigkeit und Herausforderungen befragt. Im Zentrum sowohl des malerischen, wie auch des objektbezogenen Werks steht die Frage nach einem neuen Verhältnis zwischen Figuration und Abstraktion. Ein großes Bildarchiv, aus dem Scheibitz, in geistiger Verwandtschaft zu Aby Warburgs Mnemosyne-Atlas, unterschiedlichstes Bildmaterial nach dem Kriterium formaler und assoziativer Ähnlichkeit kombiniert, dient als Grundlage für Skulpturen und Gemälde, in denen der Künstler direkt lesbare Gegenständlichkeit solange verknappt, reduziert und umformuliert, bis sie den Charakter einer weder mimetischen noch zeichenhaften Abstraktion erhält, in denen jedes verwendete Element den Charakter eines für sich selbst stehenden „Stellvertreters“ erlangt. In einem langen Prozess „ambivalenter Justierung zwischen Anschauung, Erinnerung und Erfindung“ (Scheibitz) erscheinen Bild und skulpturaler Körper als Kippfiguren zwischen autonomer Setzung und gerade noch herstellbarem Welt- und Wirklichkeitsbezug.

Mit rund siebzig Arbeiten ist dies eine der umfangreichsten Ausstellungen, die der Künstler in den letzten zehn Jahren entwickelt hat, wobei mehr als die Hälfte aller gezeigten Werke neu für die Schau entstanden ist. Ergänzt wird das aktuelle Konvolut durch ausgewählte Arbeiten aus den Jahren 1995–2016, die paradigmatisch die Entwicklungslinien, Kontinuitäten, aber auch Neuansätze dieses Œuvres sichtbar machen.

Kunstmuseum Bonn
kunstmuseum-bonn.de

Presse



Thomas Scheibitz:


- Art Basel 2013

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- MoMA Collection

- Sammlung 20. 21. Jh. Kunstmuseum Basel

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Sammlung MMK Frankfurt

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- Sprüth Magers Berlin London

- Studio Berlin 2020

- Tanya Bonakdar Gallery
  • "deutsche malerei zweitausenddrei" im Frankfurter Kunstverein (15.1.-13.4.03)

  • Thomas Scheibitz, Tino Sehgal auf der Biennale Venedig 2005 (27.9.04)

  • Beitrag Kultur-Kanal: Saatchi - Mäzen mit Weitblick oder schlichter Werbeprofi?

  • Biennale Venedig / Biennale di Venezia 2005 (12.6.-16.11.05)

  • Schlussbericht: ART COLOGNE - Spitzenverkäufe bestätigen Köln als internationalen Kunstmarktplatz

  • Tino Sehgal - Kunsthaus Bregenz (17.08. – 24.09.06)

  • Imagination Becomes Reality - ZKM | Neues Museum, Karlsruhe (noch bis 1.5.07)

  • re-dis-play - Heidelberger Kunstverein (30.06.-09.09.07)

  • I can only see things when I move. - Staatliche Kunstsammlungen Dresden (29.9.07-20.1.08)

  • Berlin meets Vienna - Salon Österreich, Wien

  • Neugierig? - Kunst des 21. Jahrhunderts aus privaten Sammlungen - Kunst- und Ausstellungshalle Bonn

  • Thomas Scheibitz. Der ungefegte Raum - Galerie im Taxispalais, Innsbruck

  • Thomas Scheibitz. One-Time Pad

  • Schaufenster: Zwickau meets Dresden

  • jetzt hier. Gegenwartskunst.

  • AUTOCENTER Summer Academy – ACSA 2013

  • NEON – Vom Leuchten der Kunst

  • Subodh Gupta. Everything is Inside

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Tino Sehgal. These Associations

  • Mentales Gelb. Sonnenhöchststand

  • Thomas Scheibitz Masterplankino

  • Der Begriff oder/I in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Tino Sehgal

  • Hyper! A journey into art and music

  • Tim Freiwald. Keeping Things Whole

  • Wolken in der zeitgenössischen Kunst

  • Die Künstler*liste der Studio Berlin Ausstellung im Berghain und was die Daten hergeben

  • II. Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

  • Künstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer Künstlerdatenbank

  • top



    Anzeige
    vonovia award-teilnahme


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    UNPREDICTABLE Peter Sandbichler

    Gleitende Eröffnung 6. Mai 2021, 16 bis 20 Uhr | Kunstraum Dornbirn

    Card image cap

    Language for Sale

    07. 05. - 07. 06. 2021 | Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Oldenburg

    Card image cap

    CLAES OLDENBURG Soft Inverted Q

    Städtisches Museum Abteiberg