Logo art-in.de


Anmerkungen zum Textkorpus


Eingabedatum: 11.05.2021




Der Begriff - Spiegel - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

bilder

Textmining

In der Kategorie Textmining untersuchen wir im Textkorpus unter anderem Begriffe, die Bestandteil des Kunstdiskurses sind.
Durch diese digitale, algorithmische Art der Textaufbereitung ergeben sich mannigfaltige Vorteile bei Selektion, Identifikation und Redescription. Wir lassen Sie gerne teilhaben an den ersten Ergebnissen der Arbeit mit diesem Instrument.


Sätze mit dem Begriff Spiegel

(eine Auswahl).

Beispiele:
Der Spiegel: das ist die Welt des Betrachters.

Licht und Schatten, Reflex und Spiegelung sind die Elemente, mit denen Mattner einen Raum entfaltet, dessen Phänomene nicht greifbar, sondern sichtbar sind.

Auge, Mimik und Gestik werden in ihrer Aussagefähigkeit als Spiegel der Seele und Träger persönlicher Identität bildlich befragt.

Mit hintergründigem Humor lenkt Fernando Alvim den Besucher mittels Spiegel auf den Weg der Erkenntnis.

Spiegelungen und Bewegungsunschärfe sind dabei adäquat bildnerische Mittel, die Komplexität von Wirklichkeit darzustellen.

Zu Licht und Sprache fügt Kowanz schließlich noch Spiegel als weiteres Medium der Reflexion von Sichtbarkeit hinzu.

Seine großangelegten Bildzyklen spiegeln die soziale und kulturelle Entwicklung der Bundesrepublik wider.

Langt er dort an, erwartet ihn wahlweise die Konfrontation mit dem Gegenüber auf der anderen Treppe oder mit sich selbst im Spiegel.

Polkes ironisch-ernster Zugriff auf Welt und Wirklichkeit, die sein tiefes Bewusstsein für die eigene Geschichtlichkeit als Mensch und Künstler spiegeln.

Die städtische Umgebung bildet hierbei den Spiegel des Innenlebens und ist eine fast austauschbare Matrix von Filter City.

Durch die weitgehende Rücknahme einer psychologisierenden Dimension sind Balkenhols Figuren immer auch ein Spiegel, der die Gefühle, Wünsche und Hoffnungen des Betrachters reflektieren kann.

Die Geschichte kann nur vor einem Spiegel gelesen werden.

Wandhohe Einbauten verändern die Wahrnehmung der Architektur maßgeblich und schaffen im Spiel mit Spiegeln, Farbe und Licht eindrucksvolle Raumwirkungen.

Es sind die Rahmungen, Grenzen des Bildes, aber auch die Spiegelungen und Schichten unter der Oberfläche, die sie freilegt.

Spiegelung und Wahrnehmung, das Verhältnis von Repräsentation, Abbildung und Wirklichkeit sind Themen beider Künstlerinnen.

Die daraus resultierende Collage der Spiegelbilder vermischt zwei gegensätzliche Wirklichkeiten.

I am who I am spiegelt die Zwiespältigkeit wider, den Graben zwischen Vergangenheit und Utopie, mit der sich sowohl die ältere als auch die jüngere Künstlergeneration intellektuell und emotional auseinandersetzt.

Ein häufig wiederkehrendes Motiv ist der zerbrochene Spiegel.

Projektionsflächen, Monitore, Folien und Spiegel sind Metaphern unseres menschlichen Vorstellungsraumes.

Sie möchte Fragen danach stellen, was Kunst, Werk, Arbeit, Welt, das Ich und dessen Widerspiegelung als Erkenntnismodelle sein können.

In der Verdopplung der Welt hinter dem Spiegel eröffnet sich paradoxerweise ein konkreter Referenzrahmen für unsere Fragen an das Reale und mögliche Formen von Wirklichkeit, die zwischen den Dingen liegt.

Nomen im Kontext von Spiegel:
Bewegungsunschärfe, Mittel, Komplexität, Wirklichkeit, Bildzyklen, Entwicklung, Konfrontation, Treppe, Auge, Mimik, Gestik, Aussagefähigkeit, Seele, Träger, Identität, Humor, Besucher, Weg, Erkenntnis, Zugriff, Welt, Wirklichkeit, Bewusstsein, Geschichtlichkeit, Mensch, Künstler, Umgebung, Innenlebens, Matrix, Licht, Schatten, Reflex, Elemente, Raum, Phänomene, Rücknahme, Dimension, Gefühle, Hoffnungen, Betrachters, Geschichte, Sprache, Medium, Reflexion, Sichtbarkeit, Wahrnehmung, Architektur, Spiel, Farbe, Raumwirkungen, Rahmungen, Grenzen, Bildes, Oberfläche, Wahrnehmung, Verhältnis, Repräsentation, Abbildung, Wirklichkeit, Themen, Künstlerinnen, Collage, Wirklichkeiten, Zwiespältigkeit, Graben, Vergangenheit, Utopie, Künstlergeneration, Motiv, Monitore, Folien, Metaphern, Vorstellungsraumes, Fragen, Kunst, Werk, Arbeit, Welt, Widerspiegelung, Erkenntnismodelle, Verdopplung, Referenzrahmen, Fragen, Reale, Formen, Dingen.


ct


Anzeige
Ateliers suchen mieten anbieten


Anzeige
Responsive image


Anzeige
vonovia award-teilnahme

Weitere Titel

Der Begriff - Spiegel - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Original - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang in Sätzen mit dem Begriff Künstlerin/nen

Begriffe, die dem Künstlerischen zuzuordnen sind

Begriffe, die der Kunsttheorie zuzuordnen sind

Begriffe, die dem System Kunst zuzuordnen sind

Eine Auswahl aus 10.000 Wörtern in Texten zur zeitgenössischen Kunst, alphabetisch sortiert

10.000 Wörter in Texten zur zeitgenössischen Kunst, eine Auswahl

10.000 Wörter in Texten zur zeitgenössischen Kunst II

10.000 Wörter in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Krise - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Autonomie - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Interpretation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Globalisierung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - kuratorisch - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang in Sätzen mit dem Begriff Situation

Der Begriff - struktur- in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Ordnungssysteme - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Kritik - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Demokratie - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - virtuell - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - einflussreich - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Selbst - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Netzwerk - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - systematisch - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Narrativ - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Signatur - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Kollaboration in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Fiktion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Partizipation in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Grundlagen in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Was Kunst kann

Der Begriff - Kritik - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Werkbegriff - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Readymade - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - erfolgreich - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Unter den tausend häufigsten Wörtern in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Form - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Aneignung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Reflexion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Nur so am Rande: Wer twittert wie

Der Begriff - Produktion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Repräsentation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Frauen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Aneignung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Erinnerung in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - lernen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Bewusstsein in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Subjekt in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Identität in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Textmining: 1482 mal Objekt

Im Kontext des Begriffs Möglichkeit

Der Begriff Möglichkeiten in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Auseinandersetzung in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Baselitz und die Realität im Netz

Der Begriff oder/III in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff oder/II in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff oder/I in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff "digital" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff "Installation+und" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff "Malerei+und" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff "Fotografie+und" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Rolle in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Intelligenz in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Kontext in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Komplexität in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Ästhetik in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff "Hinterfragen" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Position in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Zum Begriff Autor in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Konzeptkunst in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Text in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Zum Begriff Strategie in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff "System" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Sehgewohnheiten in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Dekonstruktion - frühe Versuche im Textkorpus

Meditation zu Transzendenz

Der Begriff Konstruktion in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Textmining: Der Kurator in Texten zur zeitgenössischen Kunst