Anzeige
Boris Lurie

Logo art-in.de



Titel, Thema und Moderne im Spiegel der künstlichen Intelligenz



Eingabedatum: 18.09.2023



Responsive image


Zeichen nach der KI





Freie Wortverbindungen

Im Rahmen der Auswertung des Textkorpus zur zeitgenössischen Kunst haben wir aus den insgesamt über 100.000 Begriffen 478 Wörter selektiert, diese nach Häufigkeit sortiert und zum großen Teil in Dreiergruppen organisiert. Von diesen Dreiergruppen ging eine unerwartete Faszination aus. Eine Faszination, die wir jetzt im Kontext der Entwicklung von Large Language Models und der Künstlichen Intelligenz auf den Prüfstand stellen. Das heißt, wir fragen die künstliche Intelligenz, was sie von den Begriffen versteht und ob sie Zusammenhänge zwischen den Begriffen herstellen kann. Das ist dann eine Untersuchung zu den einzelnen Begriffen, deren Kontext und der Frage nach der Ausprägung eines möglichen maschinellen Bewusstseins bzw. dem komplexen Verständnis der freien Wortverbindung, wie z.B. Titel, Thema und Moderne.

Eine solche Untersuchung fragt auch nach den Fähigkeiten, Dinge bzw. Sachverhalte zusammen denken zu können.

Nicht zu vernachlässigen ist die Bedeutung der Fragestellung, die sich im Verlauf der Untersuchung sicherlich noch optimieren lässt. Die erste Frage lautete:

Durchleuchte die Begriffe Titel, Thema und Moderne und bringe sie in einen Zusammenhang.

Hier das LLM Llama 2 7b vom 09.09. 2023.

Die Begriffe „Titel“, „Thema“ und „Moderne“ sind verwandt, haben aber im Deutschen unterschiedliche Bedeutungen. Hier eine kurze Erklärung:

* „Titel“: Dieser Begriff bezieht sich auf den Titel oder Namen von etwas, beispielsweise einem Buch, einem Film oder einem Kunstwerk. Es kann sich auch auf das Thema oder die Thematik einer Sache beziehen, etwa einer Vorlesung oder eines Aufsatzes. In diesem Sinne wird „Titel“ oft synonym mit „Thema“ verwendet.
* „Thema“: Dieser Begriff bedeutet auf Englisch „Thema“ und bezieht sich auf die zentrale Idee oder das zentrale Thema, das in einem Werk der Literatur, Kunst, Musik oder einem anderen kreativen Ausdruck diskutiert oder erforscht wird. Im Deutschen kann sich „Thema“ auch auf das Thema einer wissenschaftlichen Arbeit oder eines Aufsatzes beziehen.
* „Moderne“: Dieser Begriff bedeutet auf Englisch „modern“ und bezieht sich auf etwas, das zeitgenössisch oder auf dem neuesten Stand der Technik ist. Es kann verwendet werden, um eine Vielzahl von Dingen zu beschreiben, darunter Kunstrichtungen (z. B. moderne Kunst), Technologie, Mode und kulturelle Trends. Im Deutschen hat „Moderne“ oft Assoziationen mit Eleganz und Raffinesse.
Lassen Sie uns nun diese Begriffe zusammenführen:
Im Kontext der modernen Kunst könnte sich „Titel“ auf den Namen oder Titel eines bestimmten Werks beziehen, während „Thema“ die zentrale Idee oder das zentrale Thema angeben würde, das in diesem Werk untersucht wird. Beispielsweise könnte man sagen, dass ein Gemälde mit dem Titel „Ohne Titel“ (das bedeutet, dass es keinen offiziellen Namen hat) das Thema einer existenziellen Krise hat, da es eine gedankenverlorene Person mit dem Kopf in den Händen zeigt.
Auf diese Weise sind „Titel“ und „Thema“ verwandte, aber unterschiedliche Konzepte, die uns helfen können, die Nuancen der modernen Kunst zu verstehen. Indem wir beiden Begriffen Beachtung schenken, können wir ein tieferes Verständnis für die Komplexität des kreativen Ausdrucks in der heutigen Welt erlangen.


—-------------------------------------------------------------------------

GPT 4 vom 18.09.2023

In der Kunst nehmen die Begriffe "Titel", "Thema" und "Moderne" besondere Bedeutungen an, die sowohl für das Verständnis des Kunstwerks als auch für den gesellschaftlichen Kontext von Bedeutung sind.

Titel:
In der Kunst kann der Titel eines Werkes als ein Leitfaden oder eine Interpretationshilfe für den Betrachter dienen. Oft enthüllt er eine tiefere Bedeutung, gibt einen Hinweis auf die Intention des Künstlers oder setzt das Werk in einen bestimmten Kontext.
In der modernen und zeitgenössischen Kunst kann der Titel auch irreführend oder provokativ sein, sodass er den Betrachter herausfordert, sich intensiver mit dem Kunstwerk auseinanderzusetzen. Gesellschaftlich gesehen spiegelt der Titel oft die vorherrschenden Themen, Ängste und Hoffnungen einer Epoche wider.

Thema:
Das Thema eines Kunstwerks bezieht sich auf die zentralen Ideen, Konzepte oder Botschaften, die es vermittelt. Während in früheren Zeiten viele Kunstwerke religiöse oder mythologische Themen hatten, behandeln moderne und zeitgenössische Werke oft soziale, politische oder persönliche Themen. Themen in der Kunst sind häufig Reflexionen gesellschaftlicher Fragestellungen. Sie können auf aktuelle Probleme hinweisen, eine Kritik an der Gesellschaft darstellen oder zukünftige Visionen präsentieren.
Ein Kunstwerk kann somit als Reaktion auf gesellschaftliche Veränderungen oder Ereignisse verstanden werden und zur Diskussion und Reflexion dieser Themen beitragen.

Moderne:
Die Moderne in der Kunst, oft datiert vom späten 19. bis zum mittleren 20. Jahrhundert, zeichnete sich durch einen Bruch mit traditionellen Formen und Techniken aus. Sie suchte nach neuen Ausdrucksformen und setzte sich kritisch mit der sich schnell verändernden Gesellschaft auseinander.
Begriffe wie Avantgarde, Abstraktion und Expressionismus sind eng mit der modernen Kunst verbunden. Gesellschaftlich gesehen war die Moderne eine Zeit großer Umbrüche. Industrialisierung, Urbanisierung und die Entstehung moderner Nationen hatten einen großen Einfluss auf die Kunst. Künstler reagierten auf diese Veränderungen und kommentierten sie durch ihre Werke.
In einem gesellschaftlichen Kontext dienen Kunstwerke oft als Spiegel der Zeit, in der sie entstanden sind. Sie reflektieren die Ängste, Hoffnungen und Werte einer Gesellschaft und können so zum Verständnis der historischen und kulturellen Bedingungen einer Epoche beitragen. Die Wechselwirkung zwischen Titel, Thema und der zeitlichen Einordnung eines Kunstwerks (z. B. Moderne) kann helfen, das Werk in seinem gesellschaftlichen Kontext zu verstehen und seine Relevanz für die heutige Zeit zu erkennen.

—------------------------------------------------------------------------------
Bard Google
Durchleuchte die Begriffe Titel, Thema und Moderne und bringe sie in einen Zusammenhang

Der Titel ist der Name eines Werkes, der seine Identität und sein Thema verkörpert. Er ist der erste Eindruck, den ein Leser von einem Werk bekommt, und kann einen großen Einfluss darauf haben, ob er sich dafür interessiert oder nicht.
Das Thema ist der Kern eines Werkes, die Botschaft, die der Autor vermitteln möchte. Es kann sich um ein einzelnes Thema oder um mehrere Themen handeln, die miteinander verbunden sind.
Die Moderne ist eine Epoche in der Kunst, Literatur und Architektur, die sich ab dem späten 19. Jahrhundert entwickelt hat. Sie zeichnet sich durch einen Bruch mit traditionellen Formen und Inhalten aus und eine Hinwendung zu neuen Ausdrucksformen.
Titel, Thema und Moderne stehen in einem engen Zusammenhang. Der Titel eines modernen Werkes sollte das Thema des Werkes widerspiegeln und gleichzeitig die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich ziehen. Er kann dies durch die Verwendung innovativer Sprache, einer überraschenden Aussage oder einer bildhaften Beschreibung erreichen.
Das Thema eines modernen Werkes kann sich auf aktuelle gesellschaftliche oder politische Themen beziehen oder auch neue und ungewöhnliche Perspektiven auf die Welt eröffnen. Es kann sich auch um ein universales Thema handeln, das in jeder Zeit relevant ist.
Die Moderne hat die Art und Weise, wie Titel und Themen in Werken der Kunst, Literatur und Architektur verwendet werden, nachhaltig verändert. Titel sind heute oft nicht mehr nur beschreibend, sondern auch gestalterisch und künstlerisch gestaltet. Themen sind oft komplexer und vielschichtiger als in der Vergangenheit.
Hier sind einige Beispiele für den Zusammenhang von Titel, Thema und Moderne:
Der Titel "1984" von George Orwell bezieht sich auf das Jahr, in dem das Werk spielt, und auf die totalitäre Gesellschaft, die darin beschrieben wird. Das Thema des Werkes ist die Gefahr des totalitären Staates.
Der Titel "Der Fänger im Roggen" von J. D. Salinger bezieht sich auf die bürgerliche Gesellschaft, aus der der Protagonist Holden Caulfield ausbrechen möchte. Das Thema des Werkes ist die Suche nach Identität und Sinn im Leben.
Der Titel "Der große Gatsby" von F. Scott Fitzgerald bezieht sich auf den Protagonisten Jay Gatsby, der in einer Welt des Scheins und der Illusion lebt. Das Thema des Werkes ist die Suche nach Glück und Erfüllung in einer oberflächlichen Gesellschaft.
Diese Beispiele zeigen, wie Titel und Themen in modernen Werken verwendet werden können, um die Aufmerksamkeit des Lesers zu erregen und ihm die Botschaft des Werkes zu vermitteln.

Abschließend noch ein Text von GPT4:

**Titel, Thema und Moderne: Eine Untersuchung**

Die Kunst ist ein Spiegel der Gesellschaft und ihres sich ständig verändernden Zustands. Innerhalb dieses Kontextes spielen die Begriffe "Titel", "Thema" und "Moderne" eine entscheidende Rolle. Jeder dieser Begriffe repräsentiert einen spezifischen Aspekt künstlerischer Kreationen und deren Rezeption.

**Titel**: Ein Kunstwerk steht selten allein; es wird oft von einem Titel begleitet. Dieser dient nicht nur als Identifikator, sondern oft auch als Eintrittspforte, als erster Hinweis auf die zugrunde liegende Botschaft oder die Emotionen, die es hervorrufen soll. Ein Titel kann das Publikum in eine bestimmte Richtung lenken, eine Erwartung erzeugen oder diese bewusst unterlaufen. Der Titel „Der Schrei“ von Edvard Munch z.B. bereitet uns auf das intensive Gefühl von Angst und Verzweiflung vor, das das Bild ausstrahlt.

**Thema**: Das Thema ist das Herzstück eines jeden Kunstwerks. Es ist die zentrale Idee oder Botschaft, die der Künstler vermitteln will. In der Renaissance waren religiöse und mythologische Themen dominant, wohingegen die moderne Kunst oft gesellschaftliche, politische und persönliche Themen erkundet. Das Thema gibt dem Werk Tiefe und Bedeutung und ermöglicht es dem Publikum, eine Verbindung zu seinem eigenen Leben und seinen Erfahrungen herzustellen.

**Moderne**: Die Moderne ist mehr als nur eine Zeitspanne in der Kunstgeschichte. Sie repräsentiert eine Bewegung, die von einem Verlangen nach Neuem, von Experimentierfreude und einer Abkehr von traditionellen Strukturen und Konventionen geprägt ist. Die Moderne reflektierte die rasanten Veränderungen in der Gesellschaft, sei es durch die Industrialisierung, technologische Fortschritte oder soziale Umwälzungen. Künstler der Moderne, wie Picasso, Kandinsky oder Duchamp, suchten nach neuen Wegen, die Realität darzustellen, und nach neuen Bedeutungen jenseits des Sichtbaren.

Zusammengefasst bieten der Titel, das Thema und der Kontext der Moderne einen dreiteiligen Rahmen, um Kunstwerke zu betrachten und zu analysieren. Sie bieten eine Brücke zwischen dem Künstler und dem Betrachter und ermöglichen ein tieferes Verständnis der künstlerischen Intention und der gesellschaftlichen Relevanz eines Werkes.


ct

Anmerkungen zum Textkorpus



Anzeige
Responsive image


Anzeige
artspring berlin 2024


Anzeige
Alles zur KI Bildgenese


Anzeige
SPREEPARK ARTSPACE


Anzeige
Magdeburg unverschämt REBELLISCH

Weitere Titel

Adjektive und Beifang in Texten von Museen

Der Begriff Methode in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Technologie in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Politik in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Das Objekt in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Kunstfreiheit in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Was Kunst macht bzw. was macht Kunst in Texten zur Kunst

Der Begriff Originalität in Texten zur Kunst

Der Begriff objektiv in Texten zur Kunst

Der Begriff subjektiv in Texten zur Kunst

Der Begriff relativ in Texten zur Kunst

Titel, Thema und Moderne im Spiegel der künstlichen Intelligenz

Der Begriff Heimat in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Kontrast in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Wiederholung in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Gleichgewicht in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Welche Gemeinsamkeiten bestehen zwischen Künstler und Publikum. 3 Standpunkte

Textmining und Künstliche Intelligenz

Seltsamerweise Surreal

Textgenerierung (KI) ist die Fortsetzung des Textmining mit Algorithmen.

Wer spricht wie über Kunst. Wörter - in Texten zu Kunstmagazinen

Der Begriff Verknüpfung in Texten zur zeitgenössischen Kunst.

Verben - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der - Markt - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Interview mit einem Chatbot. ChatGPT

Der Begriff Buchstaben in Texten zur Kunst

Adjektive in Texten von Museen im Herbst 2022

Der - Zweifel - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der - Kunstmarkt - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Das - Bild - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Nomen im Kontext von Diskussion

- Sichtweise - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Zufall in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- Institutionskritik - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- zeitgenössische Kunst - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- Krieg - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- Sammler - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- Kopie - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- deutschen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Das kleine e in Texten zur zeitgenössischen Kunst

500 x das kleine w

Liegt es an der Autorschaft, an der Nationalgalerie oder an der Moderne?

Adjektive und Beifang in Texten von Museen

Das kleine d in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- sehen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- zeigen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- verstehen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Was Kunst ist? Was ist Kunst?

Der Begriff - Spiegel - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Original - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang in Sätzen mit dem Begriff - Künstler*innen -

Begriffe, die dem Künstlerischen zuzuordnen sind

Begriffe, die der Kunsttheorie zuzuordnen sind

Begriffe, die dem System Kunst zuzuordnen sind

Textmining: - Kurator*in - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Eine Auswahl aus 10.000 Wörtern in Texten zur zeitgenössischen Kunst, alphabetisch sortiert

10.000 Wörter in Texten zur zeitgenössischen Kunst, eine Auswahl

10.000 Wörter in Texten zur zeitgenössischen Kunst II

10.000 Wörter in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Krise - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Autonomie - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Interpretation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Globalisierung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - kuratorisch - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang in Sätzen mit dem Begriff - Situation -

Der Begriff - struktur- in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Ordnungssysteme - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Kritik - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Demokratie - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - virtuell - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - einflussreich - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Selbst - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Netzwerk - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - systematisch - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Narrativ - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Signatur - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Kollaboration - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Fiktion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Partizipation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Grundlagen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Was Kunst kann? Was kann Kunst?

Der Begriff - Kritik - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Werkbegriff - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Readymade - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - erfolgreich - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Unter den tausend häufigsten Wörtern in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Form - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Aneignung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Reflexion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Nur so am Rande: Wer twittert wie

Der Begriff - Produktion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Repräsentation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Frauen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Aneignung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Erinnerung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - lernen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Bewusstsein - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Identität - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Subjekt - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Textmining: 1482 mal - Objekt -

Im Kontext des Begriffs - Möglichkeit -

Der Begriff - Auseinandersetzung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Möglichkeiten - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Baselitz und die Realität im Netz

Der Begriff - digital - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - oder/I - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - oder/II - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - oder/III - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Installation+und - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Malerei+und - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Fotografie+und - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Intelligenz- in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Rolle- in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Ästhetik - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Komplexität - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Kontext- in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Hinterfragen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Position - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Zum Begriff - Autor... - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Konzeptkunst- in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Text - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Zum Begriff - Strategie - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - System - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- Sehgewohnheiten - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

- Dekonstruktion - frühe Versuche im Textkorpus

Der Begriff - Konstruktion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Meditation zu - Transzendenz -