Anmerkungen zum Textkorpus


Eingabedatum: 20.01.2020




Der Begriff - systematisch - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

bilder

Textmining

In der Kategorie Textmining untersuchen wir im Textkorpus unter anderem Begriffe, die Bestandteil des Kunstdiskurses sind.
Durch diese digitale, algorithmische Art der Textaufbereitung ergeben sich mannigfaltige Vorteile bei Selektion, Identifikation und Redescription. Wir lassen Sie gerne teilhaben an den ersten Ergebnissen der Arbeit mit diesem Instrument.


Häufig wird der Begriff systematisch im Kontext von Texten zur zeitgenössischen Kunst in Verbindung mit dem Aufbau einer Sammlung bzw. einer Ausstellung genutzt. Für uns schien aber der Zusammenhang zwischen Künstler* und System besonders hervorhebenswert.

Beispielsätze:
Kunstwerke, welche Ordnungen herstellen oder systematische Strukturen entwickeln, erzeugen ein geordnetes Bild von der Welt.

Er untersucht systematisch die Verhältnisse aufeinander folgender Linien und Flächen, die durch immer neue Winkelbestimmungen ihre Richtungen ändern und zu neuen, unverhofften Konstellationen führen.

Einerseits versucht er eine logische und systematische, beinahe wissenschaftliche Dimension in die Kunstwelt einzuführen.

Die Zurichtung von Landschaft auf ein ideologisches Sinnzentrum hin wird hier systematisch sabotiert.

Sie machen deutlich, dass vor allem die systematische Wiederholung und quasi wissenschaftlich-künstlerische Methode einen erkenntnisbringenden Vergleich und damit Einsichten in grundlegende, allgemeingültige Strukturen erlaubt.

Alle drei Künstler begannen ihre Arbeiten in den 1960er Jahren zu entwickeln, einer Zeit, in der die konzeptuell-systematische Auseinandersetzung mit Grundparametern unserer Erfahrung im Vordergrund stand.

In jeder seiner Serien nutzt Ruff das Medium Fotografie als Instrument einer systematischen Analyse, mit deren Hilfe gesellschaftliche, politische und ästhetische Aspekte der Bildproduktion und damit auch die Geschichte der Moderne untersucht werden.

Arbeiten von Künstlerinnen und Künstler, die sich Systematik auf besondere Weise zu eigen machen treffen auf solche, in denen die systematische Ordnung des Lebens dargestellt und der Kritik unterzogen wird.

Diese KünstlerInnen erproben das Prinzip der Systematik auf kühle, auf spielerische oder oft auf derart extreme Weise, dass sie absolut systematisch jedem normalen Systemdenken einen Strich durch die Rechnung machen.

Im Vordergrund steht das systematische Prinzip der Konstruktion als Wechselwirkung von Ursache und Wirkung.

Selbstironisch spielt Tyson in diesem systematischen Nonsens mit Vorstellungen der Kreativität und tradierten Wirklichkeitswahrnehmungen.

Die Relevanz des Werks verdankt sich der systematischen Konsequenz, mit der er die von ihm verwendeten Medien in Bezug auf ihre Spezifik, Leistungsfähigkeit und Herausforderungen befragt.

Ihre Arbeit stellt systematisch heraus, wie überaus wichtig Malerei für die Diskurse der alternativen Geschichtsschreibung der Moderne und der Subjektivität ist.

Mittels digitaler Instrumente, die systematisch ineinandergreifen, wollen wir Wahrnehmung schärfen, Achtsamkeit entwickeln, Kreativität entzünden.

Eines der zentralen Prinzipien der frühen Computergraphik ist der systematisch eingesetzte berechnete Zufall, deshalb besser "Pseudo-Zufall" zu nennen.

Im Fokus seiner Recherchen steht eine zeitgenössische Auseinandersetzung mit den Instrumenten der Moderne, insbesondere Farbe, Form und Raster, die als erstes systematisch durch den niederländischen Künstler Piet Mondrian untersucht wurden.





Der Word2vec Algorithmus (mit dem "german.model") erkennt folgende Kontextähnlichkeiten:

('geheimdienstlich', 0.6658737659454346), ('gezielt', 0.6566463708877563), ('massenhaft', 0.6547640562057495), ('Internet-_Telefondaten', 0.6476136445999146), ('grossem_Umfang', 0.6471612453460693), ('E-Mails_Telefonate', 0.6446266174316406), ('grossem_Stil', 0.6409024000167847), ('auslaendischen_Geheimdiensten', 0.6316604614257812), ('Telefon-_Internetverbindungen', 0.6277289390563965), ('auszuspaehen', 0.6248608827590942)


ct


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Weitere Titel

Der Begriff - struktur- in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Ordnungssysteme - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Kritik - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Demokratie - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - virtuell - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - einflussreich - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Selbst - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Netzwerk - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - systematisch - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Narrativ - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Signatur - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Kollaboration in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Fiktion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Partizipation in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Grundlagen in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Was Kunst kann

Der Begriff - Kritik - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Werkbegriff - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Readymade - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - erfolgreich - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Unter den tausend häufigsten Wörtern in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Form - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Aneignung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Reflexion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Nur so am Rande: Wer twittert wie

Der Begriff - Produktion - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Repräsentation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Frauen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Situation - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Adjektive und Beifang im Kontext des Begriffs - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Betrachter - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - Aneignung - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff - lernen - in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Erinnerung in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Bewusstsein in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Subjekt in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Identität in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Textmining: 1482 mal Objekt

Im Kontext des Begriffs Möglichkeit

Der Begriff Möglichkeiten in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Auseinandersetzung in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Baselitz und die Realität im Netz

Der Begriff oder/III in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff oder/II in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff oder/I in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff "digital" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff "Installation+und" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff "Malerei+und" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff "Fotografie+und" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Intelligenz in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Rolle in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Kontext in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Komplexität in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Ästhetik in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff "Hinterfragen" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Position in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Zum Begriff Autor in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Konzeptkunst in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff Text in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Zum Begriff Strategie in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Der Begriff "System" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Sehgewohnheiten in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Dekonstruktion - frühe Versuche im Textkorpus

Meditation zu Transzendenz

Der Begriff Konstruktion in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Textmining: Der Kurator in Texten zur zeitgenössischen Kunst