Anzeige
B3 Biennale



Hier finden Sie alle auf art-in.de veröffentlichten Beiträge :



1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |27 |28 |29 |30 |31 |32 |33 |34 |35 |36 |37 |38 |39 |40 |41 |42 |43 |44 |45 |46 |47 |48 |49 |50 |51 |52 |53 |54 |55 |56 |57 |58 |59 |60 |61 |62 |63 |64 |65 |66 |67 |68 |69 |70 |71 |72 |73 |74 |75 |76 |77 |78 |79 |80 |81 |82 |83 |84 |85 |86 |87 |88 |89 |90 |91 |92 |93 |94 |95 |96 |97 |98 |99 |100 |101 |102 |103 |104 |105 |106 |107 |108 |109 |110 |111 |112 |113 |114 |115 |116 |117 |118 |119 |120 |121 |122 |123 |124 |125 |126 |127 |128 |129 |130 |131 |132 |133 |134 |135 |136 |137 |138 |139 |140 |141 |142 |143 |
Reiner Maria Matysik - Institut für postevolutionäre Lebensformen
Das neugegründete Institut für postevolutionäre Lebewesen im Kunstmuseum Heidenheim gewährt Besucher*innen Einblicke in die Zukunft.
Tomás Espinosa & Red Comunitaria Trans: social poetics*
Schwierige Zeiten erfordern eigenwillige Lösungen. Lösungen, die Strategien sind.
Werke von Joseph Beuys, Cy Twombly, Bernd und Hilla Becher für den Kunstpalast
Mit dem Tod des Düsseldorfer Steuerberaters und Kunstsammlers Willi Kemp (1927–2020) geht an den Kunstpalast eine Schenkung, die rund 120 Arbeiten im Wert von etwa 4,5 Millionen Euro umfasst.
Walter De Maria
Die gezeigte Bodenskulptur «The 2000 Sculpture» von Walter De Maria (1935–2013) ist eine der grössten für Innenräume konzipierten Bodenskulpturen weltweit.
Mel Ramos & Erró - Legenden der Pop Art
Zwei Legenden der Pop Art treffen in Riegel a.K. aufeinander Text zur Ausstellung
ABSTRACT NATURE - Pezo von Ellrichshausen
Im Rahmen der Ausstellungsreihe Baukunst zeigt der Kunstverein in Kooperation mit dem Bund Deutscher Architektinnen und Architekten BDA, Ostwestfalen-Lippe, dieses Jahr die Arbeiten des chilenischen Büros Pezo von Ellrichshausen.
Felix Dreesen. Von Wolkenschäden
Bei Felix Dreesen bleiben in der GAK alle Fenster geöffnet. Sinnbildlich verbindet er den öffentlichen Raum mit dem Ausstellungsraum.
Ein Garten der sich einmal täglich um sich selber dreht. Thomas Stricker
Der 1962 in St. Gallen geborene Künstler Thomas Stricker ist weniger an universellen Antworten interessiert, sind seine Werke doch Untersuchungen skulpturaler Fragestellungen, die den Künstler seit Beginn seines Schaffens umtreiben.
Anna Boghiguian. Manchmal trifft die Gegenwart unerwartet auf die Vergangenheit
Anna Boghiguian untersucht in ihren Arbeiten die Auswirkungen von historischen, ökonomischen und politischen Ereignissen auf unsere Gegenwart.
Camille Pissarro - Kunstmuseum Basel (04.09.21 – 23.01.22)

The Whistle - Absolventenausstellung

Rundgang Bildende Kunst: Abschlussausstellung im Schloss Alfter

IM BLICK - Österreichische Galerie Belvedere, Wien (9.9.2021 – 27.3.2022)

Festival für Digitale Künste NEW NOW
Europa hat ein neues Festival für Digitale Künste – Auftakt von NEW NOW auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein
Kunsthochschule für Medien Köln (KHM): September 2021
Zum Beispiel: A WAREHOUSE Ausstellung von Studierenden der KHM in Düsseldorf, initiiert durch Prof. Mischa Kuball und sein Seminar "urban stage ff" bei den DC Open Galleries. (Sponsored Content)
Liegt es am Autor, an der Nationalgalerie oder an der Moderne?

Tony Oursler. Specular
Tony Oursler hat für die Ausstellung im Kunstraum Dornbirn sieben Digitalprojektionen erstellt, die sich mit sozialen Medien und der Konstruktion von Verschwörungstheorien beschäftigen.
Uni Kassel be­tei­ligt sich an Aus­stel­lung Suizid. Let´s talk about it!

A New Digital Deal Ars Electronica Festival 2021
Gemeinsam mit Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und Aktivist*innen aus aller Welt fordert das Linzer Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft einen grundlegend neuen Umgang mit den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts.
Gerhard Winkler: Specimen. Photographien und Skulpturen
Winklers Darstellungen sind ganz dem Gegenstand verpflichtet, seine Motivwelt ist vielfältig und umfasst Portraits von Menschen und Tieren, dazu Stillleben, Landschaftsstücke und Stadtbilder.
Boaz Kaizman. Grünanlage
Boaz Kaizman fragt mit seiner Arbeit nach der Möglichkeit von Erinnerung, nach der Gegenwärtigkeit von Geschichte und in welcher Form sie sich in Lebensgeschichten einschreibt.
Let’s Make Noise, Sisters!
Die Videoinstallation ist ein radikal-feministisches Kunst- und Musikprojekt der beiden Frauenchöre „Psychedelic Choir“ und „Noise Sisters“, das sich besonders auf die aktuelle politische Situation in Polen bezieht.
Hito Steyerl erhält B3 BEN Award / B3 2021
Die Filmemacherin und Autorin Hito Steyerl (*1966) wird in diesem Jahr mit dem Ehren-BEN Award in der Kategorie Kunst ausgezeichnet.
MINDBOMBS – Visuelle Kulturen politischer Gewalt
Die Kunsthalle Mannheim beleuchtet Phänomene des Extremismus und Terrorismus aus Perspektive der zeitgenössischen Kunst.
B3 Biennale des bewegten Bildes 2021: Ticketverkauf startet
Ab 1. September können für die B3 2021 Tickets erworben werden. (Sponsored Content)
Methode Rainer Werner Fassbinder
Rainer Werner Fassbinder war Regisseur, Filmproduzent, Schauspieler und Autor. Als einem der wichtigen Vertreter des Neuen Deutschen Films, gelang ihm in seinem Werk die Synthese aus radikaler Subjektivität und gesellschaftlicher Analyse.
TECHNO. Start Langzeitprogramms TECHNO HUMANITIES
TECHNO trägt Themen zusammen, die sich aus der Konfrontation zwischen Mensch, Ökologie, Technologie und Wirtschaft ergeben.
Adam Christensen „Küss mich, bevor du gehst.“
Der Kunstverein Harburger Bahnhof freut sich, Adam Christensens erste Einzelausstellung in Deutsch­land zu zeigen.
Urbanität in Bearbeitung
2018 haben Zuschauer*innen des NDR-Satiremagazins „Extra 3“ Ludwigshafen zur hässlichsten Stadt Deutschlands gewählt.
Martina Morger. Lèche Vitrines | Manor Kunstpreis St.Gallen 2021
Die Jury zeichnet eine Performance- und Multimediakünstlerin aus, die unbeirrt und kompromisslos arbeitet und gesellschaftliche wie ökonomische Arbeits- und Lebensbedingungen kritisch hinterfragt.
Heidi Bucher. Metamorphosen
Eingeschränkt durch genderbedingte Voreingenommenheit, wurde Heidi Buchers Laufbahn zunächst nicht in Richtung der Schönen Künste gelenkt, sondern zu Mode- und Textildesign. Sie studierte bei Johannes Itten in Zürich,...
Künstler*, Galerien und die Art Basel

Georges Braque. Erfinder des Kubismus - K20, Düsseldorf (25.9.2021 - 23.1.2022)

Meret Oppenheim. Mon exposition - Kunstmuseum Bern (22.10.2021 - 13.02.2022)

Max Liebermann - Hessisches Landesmuseum Darmstadt (7.10.2021-9.01.2022)

Ungeordnete Koordinaten: Kuo Hsin-Hui, Min Bark, Leif Kauz-Zeller und Tino Kukulies

NEW ORDER. Über Kunst und Ordnung in ungewissen Zeiten
Die Zukunft scheint immer weniger vorhersehbar, das Jetzt immer weniger greifbar.
Tatsuo Miyajima
Tatsuo Miyajima ist vor allem durch seine Arbeiten mit digitalen Leuchtdioden (LED) bekannt geworden. Obwohl er mit verschiedensten Medien arbeitet, stehen im Zentrum immer Zahlen.
Künstler*liste Gallery Weekend Berlin 2021 09

CRIP TIME
Gesundheit ist nicht nur ein medizinisches Terrain, sondern auch ein politisches, auf welchem soziale Machtverhältnisse ausgeübt werden.
nearly instant, nearly raw – part II
Die zweiteilige Gruppenschau untersucht die Ästhetik von skulpturaler Malerei, Rauminstallationen, künstlerischen Apparaturen und performativen Aktionen, die mit erkennbarem Rückgriff auf Baumarktbedarf, einfachste Bauteile,...
Tom Sachs – Space Program: Rare Earths (Seltene Erden)
Zum Auftakt der Ausstellung werden Sachs und sein Team das skulpturale Gesamtkunstwerk durch eine sogenannte »Marathon-Demonstration« aktivieren und eine vollständige Space Mission nach strengstem Raumfahrtprotokoll durchführen.
paper positions basel
Die paper positions in Basel verfolgt die Idee eines Kunstsalons in Form einer Messe.
Tue Greenfort. ALGA
Mit ALGA rückt der dänische Konzeptkünstler und documenta-Teilnehmer Tue Greenfort eine Organismengruppe in den Mittelpunkt, die sich eindeutiger biologischer Systematik und Zuordnung entzieht ...
Nairy Baghramian ist die Preisträgerin des Nasher-Preises 2022
Die im Iran geborene deutsche Künstlerin erhält 100.000 Dollar in Anerkennung ihrer herausragenden Beiträge zur Bildhauerei
Simone Lucas. mind and matter
Simone Lucas entführt mit erzählerischem Gestus in eine üppige, fast zeitlose Welt der Malerei: Portraits, Landschaften, Interieurs und Kostüme der Figuren scheinen zwischen den 30er-Jahren des 20. Jahrhunderts und der Jetztzeit zu pendeln.
Irina Gheorghe. Methods for the Study of What Is Not There
Hinter farblich codierten Arrangements verbergen bei Irina Gheorghe sich verschiedene Kategorisierungen nicht-wahrnehmbarer Entitäten, die sich zu einer Kartografie zusammenfügen.
Friedrich Kiesler-Preis für Architektur und Kunst geht an Theaster Gates
Der US-amerikanische Künstler Theaster Gates wurde als Preisträger des 12. Friedrich Kiesler-Preises für Architektur und Kunst bekannt gegeben. Der Preis ist einer der höchst dotierten internationalen Preise auf diesem Gebiet.
Roland Nachtigäller wird neuer Geschäftsführer der Stiftung Insel Hombroich
Der amtierende Direktor des Museums Marta Herford übernimmt 2022 die Geschäftsführung der Stiftung Insel Hombroich und damit auch die Verantwortung für die Weiterentwicklung des Gesamtkomplexes zwischen Raketenstation, Kirkeby-Feld und Museum Insel Hombroich.
Justus Bier Preis für Kurator*innen geht an Ute Stuffer und Axel Heil
Der Justus Bier Preis widmet sich Ausstellungsprojekten und Publikationen, die durch eine originelle Themenstellung und eine fundierte fachliche Aufarbeitung beeindrucken.





Anzeige
Kulturfoerderngesetz


Anzeige
Responsive image