Anzeige
ifa Biennale



Hier finden Sie alle auf art-in.de veröffentlichten Beiträge :



1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |27 |28 |29 |30 |31 |32 |33 |34 |35 |36 |37 |38 |39 |40 |41 |42 |43 |44 |45 |46 |47 |48 |49 |50 |51 |52 |53 |54 |55 |56 |57 |58 |59 |60 |61 |62 |63 |64 |65 |66 |67 |68 |69 |70 |71 |72 |73 |74 |75 |76 |77 |78 |79 |80 |81 |82 |83 |84 |85 |86 |87 |88 |89 |90 |91 |92 |93 |94 |95 |96 |97 |98 |99 |100 |101 |102 |103 |104 |105 |106 |107 |108 |109 |110 |111 |112 |113 |114 |115 |116 |117 |118 |119 |120 |121 |122 |123 |124 |125 |126 |127 |128 |129 |130 |131 |132 |133 |134 |135 |136 |137 |138 |139 |140 |141 |142 |143 |144 |145 |146 |
BioMedien. Das Zeitalter der Medien mit lebensähnlichem Verhalten
Was passiert, wenn eine künstliche Intelligenz von lebendigen Gurken-Pflanzen lernt?
Alles Mögliche.
Seit 2005 ist Dieter Kiessling Professor der Klasse für Medienkunst an der Kunsthochschule Mainz. Ehemalige Studierende der Klasse sind jetzt in einer gemeinsamen Ausstellung zu sehen.
Lydia Ourahmane. Survival in the afterlife
Lydia Ourahmanes Arbeiten beschäftigen sich mit der subtilen Transformation, die Objekte und Erzählungen durch Migration über Grenzen sowie durch Adaption in andere Zeiten erfahren.
Matt Mullican ist Preisträger des Possehl-Preises für Internationale Kunst 2022

Sammler und Mäzen Artur Walther erhält Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für Photographie
Der Kunstsammler Artur Walther, der seit den Neunzigerjahren die Arbeiten von Fotograf*innen aus Afrika und Asien sammelt, trägt maßgeblich dazu bei ihre Arbeiten in den USA und Europa bekannt zu machen.
Die Bildhauerin Lena Henke erhält den Marta-Preis der Wemhöner Stif­tung 2022
Lena Henke überzeugte die Jury vor allem mit ihrem ganzheitlichen Blick auf die Skulptur und ihre Einbindung des räumlichen und sozialen Umfelds.
Bodies in Between
Studierende des ‚urban stage‘ Seminars unter der Leitung von Prof. Mischa Kuball präsentieren im IKOB transdiziplinäre Arbeiten.
Das große A in Texten zur zeitgenössischen Kunst

Anna Uddenberg erhält Hectorpreis 2022
Alle drei Jahre vergibt die Kunsthalle Mannheim zusammen mit den Hector Stiftungen den Hectorpreis an internationale Künstler*innen oder Kollektive.
non-player character
Die Gruppenausstellung greift den Diskurs um den Begriff des „non-player character“ auf, der ursprünglich der Welt der Computerspiele entlehnt ist und Figuren bezeichnet, die nicht unmittelbar dem Willen und den Aktionen eines Spielers folgen ...
Domestic Drama
Die großangelegte Gruppenausstellung stellt einen Versuch dar, diesen von Ernest Dichter beschriebenen „Seelen“, die vermeintlich in unseren Alltagsgegenständen schlummern, nachzuspüren.
Korakrit Arunanondchai: Songs for dying / Songs for living
Der Ausstellungsraum wird in einen Ort des Geschichtenerzählens verwnadelt, an dem Themen wie Geschichtsschreibung, Globalisierung, Animismus und Informationsnetzwerke in zwei raumgreifenden Videoinstallationen zusammenkommen.
Array Collective erhält den Turner Prize 2021
Das Künstler*innen Kollektiv Array Collective aus Belfast gewinnt den diesjährigen Turner Prize.
biennale stories: Der Deutsche Pavillon
Neues digitales Format gewährt Blick hinter die Kulissen der Biennale Arte di Venezia. (Sponsored Content)
Myong-Hee Ki Reading the Time With My Hands
In ihren „gewebten Zeichnungen“ übersetzt Myong-Hee Ki textile Strukturen und versucht in diesem Prozess, in sie einzutauchen.
Mischa Kuball. ReferenzRäume
Mittels Licht verschiedenster Wellenbereiche erforscht Mischa Kuball mit Installationen, Performances, Fotografie und Projektionen architektonische Räume und deren soziale und politische Diskurse.
Anmeldung zur Aufnahmeprüfung
Seit dem 1. Dezember 2021 können sich Studieninteressierte für die Aufnahmeprüfung eines Bachelor-, Diplom- oder Lehramtsstudiums an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle anmelden.
Electro. Von Kraftwerk bis Techno
Erstmals stellt ein Museum in Deutschland die über 100-jährige Geschichte der elektronischen Musik und ihrer Verbindungen zur Kunst so umfangreich dar.
Bundespreis Ecodesign in der Kategorie Nachwuchs für Florian Henschel
»MateriaLab« sind Experimentierkästen zum Thema Abfall für Kinder, die Florian Henschel, Produktdesign-Absolvent der Fakultät Kunst und Gestaltung der Bauhaus-Universität Weimar, entwickelt hat.
Jörg Mandernach: Don Rosas Schlaf ist unser Wandel
Raumzeichnungen, Bilder und Filme
Mounira Al Solh – 13 APRIL, 13 APRIL, 13 APRIL
In der vierten Ausstellung der Reihe „Gegenwärtig“ trifft die Künstlerin Mounira Al Solh auf das Leben und Werk des Malers Felix Nussbaum.
Selbstporträt mit Malen nach Zahlen

Neues Kuratorinnen-Duo für den Portikus: Liberty Adrien und Carina Bukuts
Der kuratorische Ansatz von Liberty Adrien und Carina Bukuts basiert auf Konzepten der Kollektivität und Kollaboration.
Kathleen Rahn ab nächsten Februar Künstlerische Direktorin im Museum Marta Herford
Kathleen Rahn war Anfang November von einer 13-köpfigen Jury einstimmig zur künstlerischen Direktorin des Marta gewählt worden.
EFIE: The Museum as Home. Kunst aus Ghana

Moritz Wesseler bleibt Direktor des Fridericianum
Verlängerung des Vertrags von Moritz Wesseler als Direktor des Fridericianum.
John Cage. Museumcircle
Die Notation von John Cage aus dem Jahr 1991 lautet: „Im Museum (einer bestimmten Stadt) eine Ausstellung von Objekten aus anderen Museen (derselben Stadt) zu machen, die an zufällig bestimmten Positionen gehängt oder platziert werden.
Jahresgaben der Kunstvereine. Eine Auswahl.
Wer art-in.de kennt weiß, dass wir zu Weihnachten wieder empfehlen, Kunst zu schenken - sich selbst oder anderen. In welchen Kunstvereinen es interessante Jahresgaben gibt, präsentieren wir hier in einer Auswahl:
Inessa Emmer. Holzschnitte
Die Augen der Betrachter werden von den Kunstwerken der Künstlerin Emmer magisch angezogen.
HORIZONS
Die Akademie Schloss Solitude gibt mit der Ausstellungsreihe HORIZONS Einblicke in die künstlerischen Produktionen aktueller Stipendiat*innen.
Solidarität für Künstler*innen in Afghanistan
Das ZKM bietet an, bedrohte afghanische Künstler*innen in Karlsruhe aufzunehmen.
"Heimspiel" 2021
Kunstraum Dornbirn, Kunstmuseum St. Gallen, Kunst Halle Sankt Gallen, Kunsthalle Ziegelhütte, Kunsthaus Glarus
artist pointing at art. Variationen der Künstlichen Intelligenz

Flaka Haliti. maybe i ate it
Ausgehend von subjektiven Erfahrungen wirft die 1982 in Pristina (Kosovo) geborene und in München lebende Künstlerin einen Blick auf unsere fragmentierte widersprüchliche Gegenwart.
Frohe Weihnachten !
Gëzuar Krishtlindjen oder Gezuar Krishtlindjet - Merry Christmas - Hyvää Joulua - Crăciun fericit - Wesołych Świąt Bożego Narodzenia - メリークリスマス - חג מולד שמח - Joyeux Noël - Mele Kalikimaka - Zalig Kerstfees - God Jul
Sport, Spaß und Spiel in der Sammlung Würth
Vom 13. Dezember 2021 bis 26. Februar 2023 widmet sich die Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall in der Sammlungsausstellung „Sport, Spaß und Spiel" den Vergnügungen wie Überforderungen, die Freizeit mit sich bringt.
Ragnar Axelsson. Where the world is melting.
Ein Brief an die Zukunft: Okjökull ist der erste isländische Gletscher, der seinen Status als Gletscher verliert.
Pauline Boudry und Renate Lorenz. SILENT MANIFESTO
Silent Manifesto zeigt drei Filminstallationen, die anlässlich der Ausstellung im Kunstraum Innsbruck in eine neue Choreographie eingebunden werden.
Gerhard Richters „Birkenau“-Zyklus
Die Ausstellung, die von Gerhard Richter konzipiert wurde, wird durch eine Auswahl aus der Werkgruppe der übermalten Fotos und neue Zeichnungen des Künstlers ergänzt, die auf einer konzeptionellen Ebene Richters malerisches Vorgehen beim „Birkenau“-Zyklus rahmen.
Rausch der Bilder
Die Sammlung Chagas Freitas. Kunst aus der DDR und ihre Reise nach Brasilien.
PROTESTBEREITSCHAFT – Zeitgenössischer Aktivismus zwischen Haltung und Stil
Endet nächste Woche: Seit 2020 entwickeln Studierende der Klasse des Künstlers Christian Jankowski (Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart) gemeinsam mit dem Studiengang Mode der Hochschule Pforzheim Interventionen zum Thema Protestkulturen.
Rausch der Bilder. Die Sammlung Chagas Freitas. Kunst aus der DDR und ihre Reise nach Brasilien

Daniel Rode. YOUSHO
Großformatige Installation des Dresdner Künstlers Daniel Rode am Baugerüst im historischen Blockhaus, dem künftigen Sitz des Archivs der Avantgarden in Dresden.
DRIFT: Moments of Connection
Anlässlich des 5. Geburtstags der Elbphilharmonie Hamburg inszeniert das inter­national gefragte Künstlerduo DRIFT im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MK&G) seine bisher umfangreichste Präsentation in Deutschland.
Ouvert: Jean-Jacques Volz - RETROSPEKTIVE
Große Retrospektive von Jean-Jacques Volz in der Vebikus Kunsthalle Schaffhausen
artist looking at art

Otto Nemitz – Malerei wird Raum
Der Maler Otto Nemitz (1935-2012) entwickelte autodidaktisch ein ausnehmend stringentes Œuvre, das sich durch verschiedene äußerst logisch aufeinander aufbauende Werkgruppen auszeichnet.
Silvia Noronha. the breath below
In ihrer Arbeit setzt sich Silvia Noronha mit möglichen Zukunftsszenarien auseinander und untersucht, wie diese aus dem Jetzt heraus beeinflusst werden.
Yalda Afsah. Every word was once an animal
In der Dressur von Tieren treten anthropozentrische Herrschaftsverhältnisse hervor. Afsah zeichnet in ihren Arbeiten diesen Machtanspruch der Menschen nach: Wer hat Kontrolle über wen, wer lenkt, wer folgt?
FUTURA Vermessung der Zeit






Anzeige
Responsive image