Hier finden Sie alle auf art-in.de veröffentlichten Beiträge :



1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |27 |28 |29 |30 |31 |32 |33 |34 |35 |36 |37 |38 |39 |40 |41 |42 |43 |44 |45 |46 |47 |48 |49 |50 |51 |52 |53 |54 |55 |56 |57 |58 |59 |60 |61 |62 |63 |64 |65 |66 |67 |68 |69 |70 |71 |72 |73 |74 |75 |76 |77 |78 |79 |80 |81 |82 |83 |84 |85 |86 |87 |88 |89 |90 |91 |92 |93 |94 |95 |96 |97 |98 |99 |100 |101 |102 |103 |104 |105 |106 |107 |108 |109 |110 |111 |112 |113 |114 |115 |116 |117 |118 |119 |120 |121 |122 |123 |124 |125 |126 |127 |128 |129 |130 |131 |132 |133 |134 |135 |136 |137 |138 |139 |140 |141 |142 |143 |144 |145 |146 |147 |148 |149 |150 |151 |152 |153 |154 |155 |156 |

1+1=3 Die Kunstwelten der Mary Bauermeister
Mit rund 60 Exponaten bietet die Ausstellung nun erstmals in diesem Umfang in Deutschland Einblicke in das verzweigte wie eigenwillige künstlerische Schaffen von Mary Bauermeister.

Wachsen und Vergehen. Sieglinde Bottesch - Bernard Schultze
Der Titel ist zugleich Ausgangspunkt und Motto der Schau, die zwei Künstlerpositionen gegenüberstellt...

Stadt-Land-Vernetzung
Das Nachdenken über das Leben und seine unterschiedlichen Modelle werden in dieser Ausstellung gesamtgesellschaftlich skizziert und rücken in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

Ernst Wilhelm Nay. Retrospektive - Museum Wiesbaden (16.9.22 — 5.2.23)


Künstlerpaare der Moderne - Museum Purrmann-Haus, Speyer


Entfernte Verwandte - Kunsthaus Stade (1.10.22 - 15.1.23)


Emília Rigová. Nane Oda Lavutaris / Who Will Play for Me?
Emília Rigová bezieht sich in ihren Arbeiten auf die Geschichte und Gegenwart gesellschaftlicher Minderheiten, die von hegemonialen Diskursen ausgeschlossen sind.

Mondrian. Evolution - K20, Düsseldorf (29.10.22 – 12.2.23)


Max Ernst und die Natur als Erfindung - Kunstmuseum Bonn (13.10-22 – 22.1.23)


Kunsthochschule für Medien Köln (KHM): Oktober 2022


Digitale Zwillinge - Kleine Studie zur Künstlichen Intelligenz


Ferdinand von Saint André neuer Interimsgeschäftsführer der documenta


Katja Aufleger - It’s never too late to panic
Panik geht immer – dieser Zustand erhöhter Aufmerksamkeit mit einem Hauch Hysterie steht im Zentrum der Ausstellung von Katja Aufleger, die im Herbst in der Kunsthalle Wilhelmshaven zu sehen ist.

Gauri Gill. ACTS OF RESISTANCE AND REPAIR
Abseits der urbanen Zentren Indiens erkundet die Fotografin Gauri Gill (*1970) seit über zwei Jahrzehnten das Leben und den Alltag der ländlichen Bevölkerung.

Michael Müller: Der geschenkte Tag. Kastor & Polydeukes
Mit den Mitteln der Malerei und über ihre Grenzen hinaus entfaltet Michael Anthony Müller eine vielschichtige künstlerische Reflexion über die Bedeutung von Zeit, Sterblichkeit sowie überzeitlicher Liebe.

Wie geht es jetzt weiter? Zwölf Erzählungen aktueller Kunst aus Spanien
Der Frankfurter Kunstverein öffnet vom 14. Oktober 2022 bis zum 29. Januar 2023 seine Türen für das
Ehrengastland Spanien im Rahmen des Kulturprogramms zur Frankfurter Buchmesse 2022.

Suchan Kinoshita. Architektonische Psychodramen
In ihren Arbeiten nähert sich die deutsch-japanische Künstlerin Suchan Kinoshita der Bedeutung von Architektur für die Konstruktion von Erinnerungen an.

Leyla Yenirce – SO MUCH ENERGY
In ihren raumgreifenden Installationen untersucht Leyla Yenirce unter anderem die konzeptuelle Ebene von Märtyrer*innen-Bildnissen.

Walter Giers. Electronic Art
Walter Giers (1937–2016) zählt international zu den Pionieren der elektronischen Kunst.

Mikołaj Sobczak. Leibeigene
In seinen Malereien, Performances, Zeichnungen und Keramiken wirft Mikołaj Sobczak Fragen nach einer neuen kollektiven Identitäts- und Erinnerungskultur auf.

Paul Posenenske und der Bau der Kunsthochschule Kassel


Meisterschüler*innen-Preis der G2 Kunsthalle 2022 an Anne Hofmann


Surrealismus und Magie. Verzauberte Moderne - Museum Barberini, Potsdam (22.10.22-29.1.23)


Neue Künstler*innenliste unter dem Aspekt der Messeteilnahme


GameON! – Kunst und Spiele
Das Ausstellungsprojekt „GameOn!“ befasst sich mit dem Phänomen des Spielens und soll in vielschichtiger Weise unterschiedlichste Spielformen mit der Welt der Kunst verbinden.

Ways of Freedom. Jackson Pollock bis Maria Lassnig
Das Ende des Zweiten Weltkriegs markiert auch einen Wendepunkt in der modernen Malerei: Die Herbstausstellung der ALBERTINA MODERN widmet sich dem Abstrakten Expressionismus der New York School, der nach 1945 einen fulminanten Siegeszug in Europa feierte.

Wolf Vostell. Die Menschenrechte sind Kunstwerke! im Rahmen des Projekts »22/23: spielzeit«
Eine Werkschau zum 90. Geburtstag im Museum Morsbroich, Leverkusen

Narrating the Gaps
Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums setzen sich fünf Künstler:innen aus den Ateliers des Künstlerhauses Bremen mit dem Archiv und der Geschichte des Hauses auseinander.

Hana Miletić — Pieces
In ihren Arbeiten klingen Erinnerungen an ihr Herkunftsland sowie die Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte an.

Trinh T. Minh-ha. The Ocean In A Drop
Trinh arbeitet in den Zwischenbereichen von Dokumentation und Fiktion, Theorie und Kunst, des zu Sehenden und zu Hörenden sowie des Politischen und Poetischen.

Belkis Ayón. Ya Estamos Aquí
Die erste Überblicksausstellung der kubanischen Künstlerin Belkis Ayón (Havanna, 1967–1999) im deutschsprachigen Raum.

Agnes Wegner wird neue Rektorin der HGB Leipzig


Erich-Heckel-Förderpreis an Johanna Wagner


Denkraum Deutschland 2022: LOVE & PEACE. Kunst, Konflikt und Frieden
Eine Woche lang wird der Denkraum Deutschland zu einem utopischen Ort, an dem anhand von künstlerischen Konzepten und Projekten Ideen zum sozialen Frieden aufgezeigt werden ...

Adolf Luther - LICHT. WERK UND SAMMLUNG
Die Stiftung Situation Kunst zeigt in Zusammenarbeit mit der Adolf-Luther-Stiftung Krefeld eine Retrospektive des Licht- und Objektkünstlers Adolf Luther.

Magdalena Kröner erhält den ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstkritik


Preis für Kunstvereine an Bonner Kunstverein
Der mit 8.000 € dotierte Preis für Kunstvereine wird von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV) in Kooperation mit der ART COLOGNE verliehen.

Geschichte des Readymades in den unterschiedlichen KI Text2image Programmen
Angefangen mit Disco Diffusion über DallE 2 bis Stable Diffusion

Reine Formsache. Konstruktiv-konkrete Kunst aus der Sammlung
Dreieck, Viereck, Kreis oder Linie: die kommende Ausstellung vereint Kunstwerke, die auf geometrischen Formen beruhen.

Etel Adnan
Das Lenbachhaus und die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen richten gemeinsam die erste umfassende monografische Ausstellung zum Werk von Etel Adnan in Deutschland aus.

Neue Künstler*innenliste unter dem Aspekt der Messeteilnahme


Der - Zweifel - in Texten zur zeitgenössischen Kunst


In the Heart of Another Country
Mit fast 150 Kunstwerken aus der internationalen Sammlung der Sharjah Art Foundation, VAE, präsentiert die Ausstellung die Arbeit von mehr als 60 Künstler*innen aller Kunstrichtungen.

Leitungswechsel im Max Ernst Museum: Neune Direktorin Madeleine Frey


Ernst Franz Vogelmann-Preis 2023 an Gregor Schneider


Jimmy Robert. All dressed up and nowhere to go
Posieren, Tanzen, Kleiden, Voguing oder Cruising: Jimmy Roberts Arbeiten setzen sich mit verschiedenen Formen der Bewegung auseinander.

Studie zur Künstlichen Intelligenz (img2img)
Die Möglichkeiten, Bilder mit Bildgeneratoren zu erzeugen, sind unbegrenzt.

Yves Netzhammer – Zwei kühle Zwergelefanten fressen Einfühlungsüberschuss mit Pfirsicharoma
Mit Yves Netzhammer präsentiert das Museum Haus Konstruktiv einen der profiliertesten Schweizer Künstler seiner Generation.

Florence Jung. Sam die App
Das Museum präsentiert erstmalig in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Florence Jung und dem Berliner Entwickler*innenteam interkit eine digitale Kunsterfahrung für das Smartphone.

Bewerbung Masterstudiengang Multimedia Design






Anzeige
Vostell


Anzeige
Responsive image


Anzeige
schwerin glanzstuecke